„Ich bin FERTIG“: Ex-NYT-Journo sprengt die COVID-Tyrannei der Regierung, sagt, dass sie als „katastrophales moralisches Verbrechen“ in Erinnerung bleiben wird!

Der ehemalige Journalist der New York Times, Bari Weiss, verspottete die drakonischen öffentlichen Gesundheitsreaktionen der US-Regierung auf COVID und behauptete, dass seine kontinuierlichen Sperrungen und Beschränkungen als „katastrophales moralisches Verbrechen“ in Erinnerung bleiben werden.

(Artikel erneut veröffentlicht von InfoWars.com)

Weiss, der 2020 aus der Times zurückgetreten ist, verurteilte die COVID-Hysterie bei einem Freitagsauftritt in HBOs „Real Time with Bill Maher“ aufs Schärfste.

„Ich bin fertig. Ich bin mit COVID fertig“, verkündete Weiss und veranlasste das Publikum, vor Beifall und Prost auszubrechen.

 

 

Weiss stellte fest, dass die Regierung die COVID-Beschränkungen nicht zurückgesetzt hat, obwohl sie der Öffentlichkeit ständig versichert hat, dass der experimentelle Impfstoff der Schlüssel zur „Rückkehr zur Normalität“ sei.

„Uns wurde gesagt, dass Sie den Impfstoff bekommen, Sie den Impfstoff bekommen und Sie wieder zur Normalität zurückkehren. Und wir sind nicht wieder normal geworden. Und es ist zu diesem Zeitpunkt lächerlich“, sagte sie.

Jetzt, sagte sie, hat der kontinuierliche Strom von Anti-Vaxxer-Propaganda aus den Medien selbst bei Liberalen, die auch mit der COVID-Hysterie am Ende ihres Verstandes stehen, einen erschreckenden Effekt erzeugt.

„Ich weiß, dass so viele meiner liberalen und fortschrittlichen Freunde dabei sind und sie es nicht laut sagen wollen, weil sie Angst haben, als Anti-Vaxxed bezeichnet zu werden oder als Wissenschaftsleugner bezeichnet zu werden oder als Trumper verschmiert zu werden“, erklärte Weiss.

Sie entlarvte dann die wichtigsten COVID-Gesprächspunkte der Regierung, einschließlich der Tatsache, dass Masken funktionieren und Impfstoffpässe Sie vor dem China-Virus schützen.

„Am wichtigsten ist, dass die jüngere Generation dies als katastrophales moralisches Verbrechen in Erinnerung behalten wird“, argumentierte Weiss. „Die Menschen bringen sich um. Sie sind besorgt, sie sind deprimiert, sie sind einsam. Deshalb müssen wir es beenden.“

Insbesondere das Publikum, das Weiss in ihren Bemerkungen applaudierte, hob ihren Standpunkt weiter hervor, dass selbst die Linke es mit dem Umgang der Regierung mit COVID hatte.

Weiss hatte ihren Austritt aus der Times in einem vernichtenden Rücktrittsschreiben angekündigt, in dem sie das Papier des „ständigen“ ideologischen „Mobbings“ und der Unterwerfung unter aufgewachten Praktiken beschuldigte.

„In der Presse ist ein neuer Konsens entstanden, aber vielleicht besonders in diesem Papier: Diese Wahrheit ist kein Prozess der kollektiven Entdeckung, sondern eine Orthodoxie, die bereits einigen aufgeklärten bekannt ist, deren Aufgabe es ist, alle anderen zu informieren“, schrieb sie.

Obwohl andere Nationen wie Großbritannien die COVID-Beschränkungen angesichts des wachsenden Misstrauens der Öffentlichkeit und zunehmender wissenschaftlicher Daten vollständig aufheben, drängt die Biden-Administration immer noch auf Impfstoffmandate, Impfstoffpässe und universelle Maskierung.

Lesen Sie mehr unter: InfoWars.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60