Wissenschaftler entwickeln ein KI-Programm, das Röntgenstrahlen verwendet, um COVID-19 zu erkennen

Wissenschaftler der University of the West of Scotland (UWS) haben ein bahnbrechendes Programm für künstliche Intelligenz entwickelt, das Röntgenstrahlen verwendet, um das WuhanCoronavirus (COVID-19) schneller und genauer als Standard-PCR-Tests zu erkennen.

Das Verfahren verwendet Röntgentechnologie. Der Patient lässt sich von seiner Brust röntgen. Das KI-Programm verwendet dann einen Algorithmus, um die visuellen Bilder zu analysieren und mit einer Datenbank mit fast 3.000 Scans zu vergleichen, die Patienten mit COVID-19, gesunden Menschen und anderen mit viraler Lungenentzündung gehören.

In umfangreichen Studien fanden die Forscher heraus, dass diese Technik in der Lage war, COVID-19 mit 98 Prozent Genauigkeit zu erkennen. Es war auch in der Lage, das Virus viel schneller zu erkennen als PCR-Tests, deren Verarbeitung in der Regel etwa zwei Stunden dauert. (verbunden: Das Vorhandensein eines Virus bedeutet NICHT „Krankheit:“ PCR-Testschema ALS totaler Wissenschaftsbetrug EXPOSIERT.)

Das dreiköpfige Forschungsteam wurde von Naeem Ramzan, Direktor des Affective and Human Computing for SMART Environments Research Center an der UWS, geleitet.

„Es besteht seit langem Bedarf an einem schnellen und zuverlässigen Tool, das COVID-19 erkennen kann, und dies ist mit dem Aufschwung der Omikron-Variante noch wahrer geworden“, sagte Ramzan. Er fügte hinzu, dass die Technologie Ländern helfen könnte, die zu sehr auf PCR-Tests angewiesen sind, insbesondere wenn ihnen diese ausgehen.

In England zum Beispiel gab es Ende letzten Jahres Bedenken hinsichtlich des grassierenden Mangels an PCR-Tests, da die Verfügbarkeit Schwierigkeiten hatte, mit der gestiegenen Nachfrage nach COVID-19-Tests Schritt zu halten.

 

 

Die Situation wurde Anfang dieses Monats etwas gelindert, als die Gesundheitsbehörden die Testanforderungen für COVID-19 lockerten. Aber der Mangel bleibt bestehen, und die Menschen sind immer noch stark auf fehlerhafte PCR-Tests angewiesen.

„Mehrere Länder sind aufgrund begrenzter Diagnosewerkzeuge nicht in der Lage, eine große Anzahl von COVID-Tests durchzuführen, aber diese Technik nutzt leicht zugängliche Technologie, um das Virus schnell zu erkennen“, sagte Ramzan. „Es könnte sich bei der Diagnose schwerer Fälle des Virus als entscheidend und potenziell lebensrettend erweisen und dazu beitragen, festzustellen, welche Behandlung erforderlich sein könnte.“

Das Programm könnte bald in Krankenhäusern eingesetzt werden, um ungenaue PCR-Tests zu ersetzen

Ramzan und sein Team planen nun, die Studie durch die Integration einer größeren Datenbank von Röntgenbildern zu erweitern, die von verschiedenen Röntgenmodellen aufgenommen wurden. Ziel dieser erweiterten Studie ist es zu bewerten, ob diese Technologie in Krankenhäusern und Kliniken eingeführt werden kann.

Diese Gesundheitseinrichtungen würden dann für die Erkennung von COVID-19 bei Patienten verantwortlich gemacht, anstatt die Tests zu erhalten und die Durchführung dieser Tests an Labore auszulagern.

Trotz des bahnbrechenden Charakters seiner Forschung behauptete Ramzan, dass das KI-Programm nicht als Ersatz für PCR-Tests in Betracht gezogen werden sollte.

„COVID-19-Symptome sind in den frühen Infektionsstadien in Röntgenstrahlen nicht sichtbar, daher ist es wichtig zu beachten, dass die Technologie PCR-Tests nicht vollständig ersetzen kann“, sagte er. „Es kann jedoch immer noch eine wichtige Rolle bei der Eindämmung der Ausbreitung der Viren spielen, insbesondere wenn PCR-Tests nicht ohne weiteres verfügbar sind.“

Milan Radosavljevic, stellvertretender Direktor für Forschung, Innovation und Engagement an der UWS, sagte, dass Ramzans Forschung „spielverändernd“ sein könnte.

„Dies ist potenziell bahnbrechende Forschung. Es ist ein weiteres Beispiel für die zielgerichtete, wirkungsvolle Arbeit, die während der gesamten Pandemie an der UWS geleistet wurde und einen echten Unterschied im Kampf gegen COVID-19 macht“, sagte er. „Ich bin unglaublich stolz auf den Antrieb und die Innovation unserer international renommierten Akademiker, die danach streben, Lösungen für dringende globale Probleme zu finden.“

Sehen Sie sich dieses Video an und sehen Sie, wie die Centers for Disease Control and Prevention bereits zugegeben haben, dass COVID-19-PCR-Tests nicht zwischen SARS-CoV-2 und anderen Coronaviren unterscheiden können.

 

 

Dieses Video finden Sie auf dem Health Ranger Report-Kanal auf Brighteon.com.

Erfahren Sie mehr über neu entwickelte Methoden zum Nachweis von COVID-19 unter Pandemic.news.

Quellen sind:

The-Sun.com

Nachrichten. Sky.com

TechnologieNetzwerke.com

Brighteon.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60