Impfstoffschadensdaten werden BEWUSST VERSTECKT

Laut dem investigativen Journalisten Steve Kirsch werden Daten über die durch Impfstoffe verursachten Schäden an Menschen absichtlich verborgen.

 

“Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, nämlich ihren gesunden Menschenverstand anzusprechen, dass, wenn die Impfstoffe wirklich funktionieren und wir wirklich das Leben der Menschen retten, warum verstecken sie dann die Daten, die das beweisen würden? Es sind kritische Denkfähigkeiten”, sagte er dem Health Ranger Mike Adams während eines Auftritts im “Health Ranger Report” am 14. Dezember.

 

Er forderte ein Ende von Ad-Hominem-Angriffen und Charaktermorden für Impfstoffskeptiker wie ihn und fügte hinzu: “Sie sind daran gebunden, das Impfzögern zu reduzieren, weil es Leute wie mich gibt, die sie beschuldigen, Fehlinformationen zu verbreiten”.

 

Kirsch, der Geschäftsführer der Vaccine Safety Research Foundation (VSRF), appellierte an die Behörden, sich auf die Daten zu konzentrieren. “Wir fordern Datentransparenz; wir wollen, dass die Daten veröffentlicht werden”, betonte er. Kirsch wies auch darauf hin, dass die Zahl der täglichen Todesfälle bei Menschen, die mit dem Wuhan-Coronavirus-Impfstoff (COVID-19) injiziert wurden, gestiegen ist, anstatt gesunken ist.

 

“Es soll sich nach unten neigen. Das ist das Gesetz der Schwerkraft. Und wenn Sie sich dem Gesetz der Schwerkraft widersetzen, bedeutet das, dass Sie eine Tötungsmaschine haben”.

 

In der Zwischenzeit bemerkte der Health Ranger, dass die Unternehmensmedien alle möglichen Ausreden für die überschüssigen Todesfälle durch den Impfstoff machen, die seit 2021 passiert sind. Wenn sich die Leute diese Ausreden genau ansehen, machen sie keinen Sinn, fügte er hinzu. Adams beklagte auch, wie die Mainstream-Wissenschaftsindustrie über Bord gegangen ist, um Kirschs Botschaft zu schließen, abgesehen von dem Versuch, ihn persönlich anzugreifen und ihn auch zu zensieren.

 

Kirsch: Ursachen für Autismus, die bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten bekannt sind

Kirsch fuhr fort, indem er ein ähnliches Problem zitierte, diesmal mit Impfstoffen, die Autismus verursachen. Er bemerkte: “Autismus ist ein großes, großes Problem und es wird jeden Tag schlimmer und schlimmer. Und die Sache ist, dass seit mindestens 25 Jahren bekannt ist, was die Ursachen für all diese Autismus-Fälle sind.”

 

Der Exekutivdirektor von VSRF zitierte eine Studie der Centers for Disease Control and Prevention (CDC). Das Papier untersuchte Impfstoffe und Autismus und fand ein Gefahrensignal. (Verwandte: Autismusrisiko bei geimpften Kindern um 420 % höher im Vergleich zu nicht geimpften Kindern, bestätigt die veröffentlichte Wissenschaft.)

 

Dr. William Thompson, der Forscher, der an dem Papier arbeitete, wurde angewiesen, alle Daten zu zerstören, die Impfstoffe mit Autismus verbinden. Er verdeckte es 10 Jahre lang, bevor er sich äußerte, und wurde schließlich zum Schweigen gebracht.

 

“Er darf im Kongress nicht darüber aussagen”, sagte Kirsch. “Und bis heute wurde der amerikanischen Öffentlichkeit gesagt, dass sie mit Gas beleuchtet werden und sagt, dass Impfstoffe keinen Autismus verursachen”.

 

Adams erinnerte sich an eine ähnliche Sache, die mit Dr. Andrew Wakefield. Seine Entscheidung, die gastrointestinalen Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Impfung aufzudecken, hatte einen hohen Preis. Er wurde aus dem Krankenregister gestrichen und seine Karriere und sein Ruf wurden zerstört.

 

Der Gründer von Natural News und Brighteon.com dachte zunächst, dass die Zahl der autistischen Kinder in Amerika entweder eins von 40 oder eines von 50 war. Kirsch antwortete, dass derzeit die offizielle Zahl eine von 30 ist – aber er glaubt, dass sie viel höher ist.

 

Dennoch bemerkte Adams, dass eine Horrorshow stattfindet und die Bundesbehörden sich der Zusammenhänge zwischen Impfungen und Autismus voll bewusst sind. Sie vertuschen diese Verbindungen jedoch, um den Ruf der CDC und der Food and Drug Administration (FDA) zu schützen.

 

Kirsch stimmte zu und sagte, dass Top-Forscher über Impfstoffe schweigen, die Autismus verursachen, aus Angst, dass sie ihre Zuschüsse verlieren. Wenn die Menschen herausfinden, dass die FDA und die CDC schädliche Medikamente vorantreiben, die für die Autismus-Epidemie verantwortlich sind, werden sie sicherlich wütend sein.

 

Folgen Sie VaccineDamage.news für weitere Nachrichten über Impfstoffe, die den Menschen Gesundheitsschäden zufügen.

 

Sehen Sie sich unten das vollständige Interview zwischen Steve Kirsch und dem Health Ranger Mike Adams an.

 

 

 

 

Dieses Video stammt vom Health Ranger Report-Kanal auf Brighteon.com.

 

Weitere verwandte Geschichten:

KIRSCH: Mindestens eine Million Amerikaner wurden durch Covid-Impfungen schwer verletzt.

 

IMPFSTOFFE KOSTEN LEBEN: Die Kindersterblichkeit ist in entwickelten Ländern, die mehr Impfstoffe benötigen, HÖHER – neue Studie.

 

BÖSE NADEL: Studien bestätigen, dass Impfung wirklich das größte Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist.

 

Zu den Quellen gehören:

 

Brighteon.com

 

VacSafety.org

 

newstarget.com