In Köln voraussichtlich doppelt so viele Kirchenaustritte wie im Rekordjahr 2019!

 

Die beiden christlichen Kirchen in Köln stehen vor einem Rekord an Kirchenaustritten im Jahr 2021. Bis Jahresende werden in Köln voraussichtlich mehr als 20 000 Kirchenmitglieder beider Konfessionen ihren Austritt erklärt haben, berichtet der „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Mittwoch-Ausgabe). Das sind doppelt so viele wie im bisherigen Rekordjahr 2019. Die Zahl von mehr als 20 000 Austritten ergibt sich aus der Addition des amtlichen Ergebnisses für die ersten drei Quartale (15 339) mit den 4500 vom Amtsgericht angebotenen und bereits ausgebuchten Terminen von Oktober bis Dezember. Hinzu kommen dann noch die notariell beglaubigten Austrittserklärungen. Diese Zahl dürfte sich nach den Erfahrungen der Vormonate in einer Größenordnung zwischen 400 und 900 bewegen. 2019 waren 10.073 Menschen aus den Kirchen ausgetreten. Das Corona-Jahr 2020 mit einem Rückgang der Zahlen auf 6960 ist wegen des zeitweiligen Lockdowns ein Sonderfall in der Statistik.

Kölner Stadt-Anzeiger

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60