Kassel: Dunkelhäutiger Mann klaut zwei rechte Schuhe und will einen später umtauschen!

Kassel-Bettenhausen: Besonders dreist verhielt sich am Freitagnachmittag ein bislang unbekannter und offensichtlich betrunkener Ladendieb in Kassel. Nachdem der Unbekannte zunächst zwei rechte Schuhe aus einem Regal gestohlen hatte und geflüchtet war, kam er kurz darauf wieder zurück in das Geschäft und wollte zum Erstaunen der Mitarbeiter einen der gestohlenen rechten Schuhe gegen einen linken tauschen. Zu guter Letzt schnappte sich der Täter auf der Flucht vor den Angestellten sogar noch einen Rucksack und rannte damit nach draußen. Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten Operativen Einheit der Kasseler Polizei suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf den dreisten Ladendieb geben können.

Die Mitarbeiter des Schuhgeschäfts an der Leipziger Straße hatten die Polizei am Freitag, gegen 19:45 Uhr gerufen, nachdem der Täter mit dem Rucksack die Flucht ergriffen hatte. Die sofort eingeleitete Fahndung der Beamten des Polizeireviers Ost verlief anschließend ohne Erfolg. Wie die zur Anzeigenaufnahme bei dem Geschäft eingesetzte Streife berichtet, soll der Unbekannte den Diebstahl der beiden rechten Schuhe nach Angaben der Mitarbeiter gegen 18 Uhr begangen haben. Als er plötzlich mit den Schuhen im Wert von 50 Euro unter Arm das Geschäft verlassen hatte, habe man ihm sogar noch hinterhergerufen. Umso erstaunlicher für sie, dass derselbe Mann gegen 19:30 Uhr zurückkehrte und einen der beiden rechten Schuhe gegen einen linken umtauschen wollte, während der andere rechte Schuh sogar bereits von ihm getragen worden war. Nachdem die Mitarbeiter dem dreisten Dieb, der sichtlich betrunken gewesen sein soll, die Schuhe abgenommen hatten, ergriff dieser in einem günstigen Moment die Flucht und schnappte sich dabei noch den Rucksack im Wert von 30 Euro. Aus unbekannten Gründen ließ er dabei ein originalverpacktes Männerparfüm in dem Schuhgeschäft zurück, wobei aufgrund der vorangegangenen Ereignisse äußerst fraglich ist, ob er dieses rechtmäßig erworben hatte. Die Ermittlungen dazu dauern an.

Es soll sich bei dem Täter um einen etwa 1,80 Meter großen Mann mit dunkler Hautfarbe, dunklen schwarzen Haaren und einer Platzwunde am rechten Auge gehandelt haben, der mit einer schwarzen Stoffmütze, einer schwarzen Lederjacke, einer dunklen Jeans und dunklen Schuhen bekleidet war.

Zeugen, die den Ermittlern der Operativen Einheit Hinweise auf den Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 – 9100 bei der Kasseler Polizei.

Polizeipräsidium Nordhessen