Köln: Steinklumpen vom Dach geworfen – ein Passant leicht verletzt!

Bereitschaftspolizisten nehmen zwei Tatverdächtige vorläufig fest

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt: Zwei Männer (17, 19) stehen im Verdacht am Montagnachmittag (11. November) gegen 16 Uhr auf dem Hohenstaufenring in der Neustadt-Süd mehrere steingroßen Klumpen vom Dach eines neunstöckigen Gebäudes geworfen zu haben. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich dabei um Baustoffreste. Einer der Gegenstände traf einen Karnevalisten (18) glücklicherweise nur am Fuß und verletzte den Mann leicht.

Bereitschaftspolizisten waren zeitnah am Einsatzort und nahmen die beiden Tatverdächtigen noch in dem Haus fest. Das Kriminalkommissariat 11 hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. (mw)

Polizeipräsidium Köln

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60