Magstadt: 28-Jähriger in psychischem Ausnahmezustand!

Psychiatry News

 

Am Mittwochmorgen, gegen 04.50 Uhr, wurde eine Zeugin, die sich in Weilemer Straße in Magstadt befand, auf einen Mann aufmerksam, der auf der Straße stand, schrie und mit den Fäusten auf den Asphalt einschlug. Plötzlich vernahm sie, dass Glas zerbarst und stellte fest, dass eine Scheibe einer Gaststätte eingeschlagen worden war. Der Mann war jedoch verschwunden. Die alarmierte Polizei überprüfte zunächst den Tatort und stellte hierbei eine mehrere hundert Meter lange Blutspur fest. Den Unbekannten konnten sie jedoch nicht lokalisieren. Weitere Ermittlungen ergaben, dass ein 28-Jähriger mit Schnittverletzungen an den Armen in ein Krankenhaus eingeliefert worden war. Die Überprüfung des 28-jährigen Mannes ergab, dass er vermutlich unter dem Eindruck einer psychischen Ausnahmesituation und unter Alkohol stehend die Scheibe einschlug. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht abschließend noch nicht fest.

Werbeanzeigen