Marina Bad Kleinen: Leckgeschlagenes Sportboot geht unter!

In den frühen Abendstunden des 22.05.2021 drohte ein gut 5m langes Sportboot in der Marina Bad Kleinen am Schweriner Außensee zu sinken. Der Bootseigner gab an, sein Boot im Laufe des Tages „sommerklar“ gemacht zu haben. Für kurze Zeit verließ er die Marina und ließ sein Boot ordnungsgemäß gesichert an der Steganlage liegen. Als er zu seinem Boot zurückkehrte stellte er fest, dass sein Boot zu sinken drohte. Während der Abwesenheit des Eigners griffen starker Wind und Wellengang das Sportboot an, so dass sich in der Folge das Boot vom Steg losriss und gegen die Steganlage schlug. Hierbei entstand ein Loch im Rumpf und das Boot füllte sich mit Wasser. Die durch die Wasserschutzpolizei alarmierten Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Bad Kleinen konnten das leckgeschlagene Boot bergen und sicher an Land bringen. Ein Austreten von Betriebsstoffen wurde, weder durch die Wasserschutzpolizei noch durch die Kameraden der Feuerwehr festgestellt.

WSPI Schwerin
Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60