Marodes Deutschland: Platzprobleme in Frauenhäusern Abgewiesen in der Not!

 

Sachsen-Anhalts Frauenhäuser müssen aus Platzmangel immer wieder Hilfsbedürftige abweisen, die vor Bedrohung und Gewalt fliehen. Das geht aus einer Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der SPD hervor, berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Samstag-Ausgabe). Allein von Januar bis September 2018 konnte 271 Frauen keine Zuflucht gewährt werden, obwohl sie Hilfe in einer der 19 Einrichtungen suchten. Einer der häufigsten Gründe: Platzmangel. Etwa 80 Frauen jährlich müssten deshalb an der Tür abgewiesen werden, sagte Nadine Albrecht, Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft der Frauenhäuser, der MZ. „Jeder Fall ist einer zu viel“, warnte sie. „In diesen Fällen ist die Eskalation längst da. Niemand überlegt sich über Nacht, ins Frauenhaus zu gehen.“

 

Mitteldeutsche Zeitung