„Meine Kinder sollen keinen Analsex haben“ – Schule schaltet Mutter das Mikro ab!

Kara Bell, eine ehemalige Kandidatin für den Schulrat des Lake Travis Independent School District (ISD) las bei der Sitzung eine sexuell explizite Passage aus dem Buch „Out of Darkness“ von Ashley Hope Pérez vor. Dieses Buch sei ihrer Meinung nach in mindestens zwei Mittelschulen des Bezirks zu finden. „Ich will nicht, dass meine Kinder in der Mittelschule etwas über Analsex lernen“, sagte Bell und erhob ihre Stimme, bevor ihr das Mikrofon abgeschaltet wurde. „Ihr seid keine Gesundheitsbehörde. Ihr sollt unsere Kinder bilden.“ Ein Sprecher des Lake Travis ISD teilte Fox News mit, dass „Out of Darkness“ inzwischen aus den betreffenden Schulbibliotheken entfernt wurde. Der Fall werde derzeit überprüft. „Ein Bezirk darf keine Materialien aus einer Bibliothek entfernen, nur um Schülern den Zugang zu Ideen zu verwehren, mit denen der Bezirk vielleicht nicht einverstanden ist“, sagte der Sprecher weiter. „Ein Bezirk kann aber Materialien entfernen, weil sie durchdringend vulgär sind, oder allein aufgrund der pädagogischen Eignung der fraglichen Bücher.“ Der Bezirk untersuche derzeit, „wie dieser bestimmte Titel in unsere Schulen eingeführt wurde“, fügte der Sprecher hinzu. Er sagte allerdings nicht, wie lange die Überprüfung des Falls voraussichtlich dauern wird.

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60