Meinung des BDA-Präsident: „AfD schadet Deutschland“

Der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Ingo Kramer, sieht das Ansehen Deutschlands durch die AfD beschädigt. „In der öffentlichen Wahrnehmung schadet sie dem Wirtschaftsstandort Deutschland“, sagte Kramer der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Samstagausgabe). „Unser Image wird durch Ereignisse wie die Wahl in Erfurt jetzt oder antisemitische Übergriffe und dergleichen schleichend beschädigt, das gute Bild bröckelt langsam“, so Kramer. Dabei sei der Ruf von Bundeskanzlerin Merkel im Ausland ist wie „Donnerhall“.

 

Neue Westfälische