New Hampshire versucht, Ivermectin als alternative COVID-Behandlung zur Verfügung zu stellen!

Gesetzgeber aus New Hampshire werden einen Gesetzentwurf verabschieden, der es den Menschen erleichtert, Ivermectin zu erhalten, von dem sie glauben, dass es das Wuhan-Coronavirus (COVID-19) bekämpfen kann. Der Schritt wird es Apothekern ermöglichen, das Medikament durch Daueraufträge abzugeben.

Ähnliche Gesetzesentwürfe in anderen Staaten wurden schlecht aufgenommen, aber die Hauptsponsorin des New Hampshire-Gesetzentwurfs sagte, dass sie erwartet, dass eine leicht geänderte Version genug Stimmen vom Ausschuss mit republikanischer Mehrheit erhält, um sie zur Genehmigung an das von der Republikaner kontrollierte Repräsentantenhaus zu senden, das bereits Unterstützung für andere COVID-bezogene Gesetze zeigte, einschließlich eines landesweiten Verbots sowohl staatlicher als auch privater Mandate.

„Ich habe absolut keinen Zweifel, dass Leben gerettet werden, wenn COVID-Patienten die menschliche Ivermectin-Klasse zur Verfügung stehen“, sagte die republikanische Vertreterin des Bundesstaates Leah Cushman, die auch eine registrierte Krankenschwester ist. (verbunden: IMPFSTOFFREBELLION: Immer mehr US-Bundesstaaten weigern sich, Bidens Covid-Impfstofffaschismus zu folgen.)

Um einige Bedenken bezüglich des Gesetzentwurfs zu beschwichtigen, reichte Cushman auch Änderungen an ihrem ursprünglichen Vorschlag ein, einschließlich Mitteilungen mit einer Apotheke für den menschlichen Gebrauch, dass er als „off-label“-Verwendung für die COVID-Behandlung angesehen wird. Sie schlug auch vor, ein staatliches Tracking-System für alle Nebenwirkungen zu schaffen, die von denjenigen erlebt werden, die die menschliche Version der Pille einnehmen.

In Pennsylvania führte die Vertreterin Dawn Keefer auch einen Gesetzentwurf ein, der es Ärzten ermöglicht, Rezepte für Ivermectin und Hydroxychloroquinsulfat zur Behandlung von COVID-19 zu schreiben, aber der Gesetzentwurf muss den Ausschuss noch verlassen.

 

 

FDA, medizinische Fachkräfte gegen Rechnung

Unterdessen sagten Beamte der Food and Drug Administration, dass es keine Daten gibt, die die Wirksamkeit des Medikaments gegen COVID-19 belegen, wobei mehrere medizinische Experten am Dienstag gegen den Gesetzentwurf aussagten.

Dr. Nick Perencevich, ein pensionierter Allgemeinchirurg, erklärte, dass er glauben möchte, dass der Versorgungsstandard in New Hampshire darin besteht, dass ein Patient ein Rezept für Ivermectin erhalten könnte, das Off-Label ist, solange der betreffende Patient idealerweise in eine Art klinische Studie gestellt wird, sei es für ein Unternehmen oder eine akademische Einrichtung.

Dr. David Levine vom Dartmouth Hitchcock Medical Center sagte, dass die Verschreibung von Ivermectin „gefährlich und völlig außerhalb des Standards der medizinischen Versorgung auf der ganzen Welt“ sei.

In seiner Aussage gegen den Gesetzentwurf schrieb Levine weiter, dass er nie wollen würde, dass Ivermectin sich selbst oder seiner Familie verschrieben wird, und „rechtliche Schritte gegen jeden einleiten würde, der dies meinen Lieben empfohlen hat“. (verbunden: Warum wird Ivermectin IMMER NOCH nicht für Covid verschrieben?)

Dr. William Palmer, Gouverneur des New Hampshire Chapter des American College of Physicians, legte auch seine eigene schriftliche Aussage zu dem Gesetzentwurf vor und sagte, er sei besorgt, dass es, wenn er verabschiedet würde, das Potenzial hätte, das Gesundheitssystem des Staates mit Fällen von „ivermectin-induzierten Nebenwirkungen“ zu überfordern.

Es gibt jedoch Experten, die mit der Verwendung von Ivermectin einverstanden sind. Dr. Paul Marik, ein neurokritischer Arzt, bezeugte, dass Ivermectin eines der sichersten Medikamente der Welt ist, und fügte hinzu, dass eine menschliche Version des Medikaments für die Behandlung in 79 anderen Ländern zugelassen ist. Er wies auch darauf hin, dass seit seiner Entdeckung 1987 über 3,7 Milliarden Dosen Ivermectin als antiparasitäres Medikament abgegeben wurden.

„Irgendwie können Japaner, Indianer, Brasilianer es also sicher tolerieren, aber es ist bei Amerikanern giftig. Du machst wohl Witze“, sagte er.

Marik zitierte weiter mehrere Studien, die definitiv bewiesen haben, dass Ivermectin sowohl viruzide als auch entzündungshemmende Eigenschaften hat. Er wies auch darauf hin, dass es bereits zur Behandlung tödlicher Krankheiten wie dem durch Mücken übertragenen Zika-Virus und anderen ähnlichen Viren verwendet wurde, die den SARS-CoV-2-RNA-Viren ähneln, die COVID-19 verursachen.

Der Gesetzentwurf befindet sich derzeit noch im Ausschuss, wird aber voraussichtlich in den nächsten Wochen zur Abstimmung im Parlament gehen.

Sehen Sie sich das Video unten an, um mehr über Ivermectin zu erfahren.

 

 

Dieses Video stammt vom Gezond Verstand-Kanal auf Brighteon.com.

Weitere Updates finden Sie unter Pandemic.news.

Quellen sind:

TheEpochTimes.com

WMUR.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60