In Texas eingereichte Strafanzeige beschuldigt COVID-19-Impfstoffhersteller und Drücker des „Mords“ und „Verbrechens gegen die Menschlichkeit“

Eine massive Strafanzeige, die letzte Woche bei der texanischen Generalstaatsanwaltschaft Ken Paxton eingereicht wurde, beschuldigt die Hersteller von COVID-19-Impfstoffen sowie alle Unternehmens- und Regierungsbeamten, die daran beteiligt sind, sie voranzutreiben und zu verteilen, mit „Mord“ und „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“.

Die Beschwerde, die von Jack E. aus Harris County eingereicht wurde. Boteler vertritt „alle interessierten Parteien und abonnierten Bürger und Einwohner der Vereinigten Staaten von Amerika, die eine experimentelle Injektion von genetischem biologischem Material (mRNA oder adenovirale DNA) erhalten haben, das für das Wuhan-Spike-Protein kodiert, das als pathogene Struktur von SARS-CoV-2 bekannt ist, das den menschlichen Körper

Einige der in der Beschwerde ausdrücklich genannten sind:

— Dr. Anthony Fauci, Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases und Chief Medical Advisor von Präsident Joe Biden;

  • George Soros, Milliardär Finanzier und globalistischer Konterrevolutionär

— Dr. Deborah Birx, Coronavirus-Reaktionskoordinatorin des Weißen Hauses unter Präsident Donald Trump

  • Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus von der Weltgesundheitsorganisation

— Dr. Francis Collins, ehemaliger Direktor der National Institutes of Health

— CNN-Gründer und milliardenschwerer Medienmogul Ted Turner

  • Milliardär Microsoft-Gründer und bekannter Impfstoffschieber Bill Gates
  • Die Direktoren und Direktoren der Food and Drug Administration, Department of Health and Human Services; der NIH, NIAID und mehrerer anderer US-Regierungsbehörden;

 

 

— Große Pharmaindustrie

  • Alle anderen, die mit der Herstellung, Vermarktung und Verteilung von COVID-Impfstoffen in Verbindung stehen.

„Diese Beschwerde behauptet Mord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die sich aus einer Sammlung von Fakten, Beobachtungen, Expertenmeinungen, Medienberichten und Augenzeugenaussagen ergeben“, fährt Botelers Beschwerde fort.

„Es wird zeigen, dass die Angeklagten gemeinsam und/oder schwerwiegend die Entwicklung und Freisetzung eines Biokriegstoxins geplant und durchgeführt haben, das hier entweder als „SARS-CoV-2“ oder „Covid 19“ und/oder als „Spike Protein“-Komponente bezeichnet wird, mit den doppelten Zielen: 1) globale Entvölkerung und 2) Bevölkerungskontrolle, die zu

Boteler erklärte auch:

Durch den Einsatz psychologischer Kriegsführungsmechanismen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Medienberichte, öffentliche Ordnung, Zwang, Täuschung, Mandate, Bestechungsgelder, Reisebeschränkungen, Beschäftigungsbeschränkungen, Meinungsfreiheitsbeschränkungen und Freiheitsbeschränkungen, wird diese Beschwerde auch zeigen, dass die Angeklagte versuchen, die Weltbevölkerung dazu zu bringen, eine im Voraus geplante experimentelle Gentherapie

Die Beschwerde legte dann Fälle gegen Fauci, Gates und andere vor, die als Angeklagte aufgeführt sind, unter Berufung auf Unmengen von Daten, mehrere Berichte und einen Zeitplan von Ereignissen, die sich über Jahrzehnte erstrecken und zu dem führten, was die Beschwerde behauptet, war die absichtliche Freisetzung von SARS-CoV-2, nachdem es in einem Labor in Wuhan, China, hergestellt wurde. Es zitiert Fauci auch für die angebliche Finanzierung der „Gewinn der Funktionsforschung“, die hyperinfektiöse Viren erzeugt, angeblich zum Zwecke der Forschung.

Es zitiert auch Fauci, der sich Berichten zufolge mit dem damaligen designierten Präsidenten Donald Trump getroffen hat, um zu warnen: „Es steht außer Frage, dass es eine Herausforderung für die kommende Regierung im Bereich der Infektionskrankheiten geben wird. … Das, worüber wir außerordentlich zuversichtlich sind, ist, dass wir dies in den nächsten Jahren sehen werden.“

Die Beschwerde kommt zu dem Schluss: „Die überwältigende Summe der hierin enthaltenen Informationen, von denen viele unbestreitbar sind, bietet mehr als ausreichend wahrscheinlichen Grund zu der Annahme, dass einer oder mehrere der genannten Angeklagten die in dieser Strafanzeige behaupteten Straftaten begangen haben, insbesondere Massenmord durch die Begehung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit.“

Die Angeklagten „geplant, koordiniert, kollidierten und arbeiteten zwischen zwei oder mehr namentlich genannten und unbenannten Angeklagten zusammen, um ein kriminelles Unternehmen zu entwerfen“, sagt die Beschwerde und fügte hinzu, dass sie sich auch verschworen haben, eine biologische Waffe zu schaffen, die schließlich auf die Welt entfesselt wurde.

Quellen sind:

DailyExpose.uk

NaturalNews.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60