Oberster Gerichtshof stellt sich auf die Seite der anhaltenden Maskentyrannei in Flugzeugen!

Nachdem er bei Richter Neil Gorsuch eingereicht wurde, der Notfallanträge bearbeitet, die in mehreren westlichen Staaten auftreten, wurde vom Obersten Gerichtshof ein dringender Antrag auf Aussetzung des Bundesmaskenmandats des Biden-Regimes für Flugreisen abgeschossen.

Ohne Kommentar oder festgestellten Dissens lehnten die Richter den Antrag einfach ab, was bedeutet, dass Flugreisende ihre Atemwege weiterhin mit Stoff oder Plastik blockieren müssen, um fliegen zu können.

Michael Seklecki hatte den Antrag im Namen seines vierjährigen Sohnes eingereicht, der Autismus hat. Der Junge ist medizinisch nicht in der Lage, eine Maske zu tragen, aber dank Joe Biden gibt es keine Ausnahme mehr für die Flugreise.

Bidens diskriminierende Politik wurde im Januar 2021 vom Leiter der Transportation Security Administration (TSA), David Pekoske, auferlegt. Biden befahl Pekoske Berichten zufolge, die Änderung vorzunehmen.

Zu den Sekleckis von Florida gesellten sich Lucas Walls of Washington, der auch autistisch und medizinisch nicht in der Lage ist, eine Maske zu tragen – was bedeutet, dass auch er dank Biden nicht mehr fliegen kann.

„Das Recht zu fliegen zu verweigern, weil wir keine Masken tragen können, gefährdet das Leben meines Sohnes, da es für uns nicht praktikabel ist, jedes Mal, wenn er einen medizinischen Termin hat, die lange Fahrt von und nach Boston zu machen“, sagte Seklecki in einer vereidigten Erklärung.

„Sollte die TSA weiterhin Masken vorschreiben dürfen, könnte mein Sohn eine kritische medizinische Versorgung verpassen, die tödlich sein könnte. Meine Familie und ich würden enormen irreparablen Schaden erleiden.“

Der Oberste Gerichtshof ist wie jede andere amerikanische Institution kompromittiert

In Walls Fall leidet er an einer generalisierten Angststörung, die, wenn er selbst für nur wenige Minuten eine Maske trägt, dazu führt, dass er unkontrolliert mit der Hyperventilation beginnt.

 

 

„Angesichts der Tatsache, dass der Oberste Gerichtshof erst letzte Woche das Mandat der OSHA blockiert hat, dass alle Unternehmen mit mehr als 100 Arbeitnehmern sicherstellen müssen, dass ihre Mitarbeiter gegen COVID-19 geimpft werden oder eine erzwungene Maskierung am Arbeitsplatz ertragen, ist es verwirrend, warum die Richter es abgelehnt haben, ähnliche Maßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass eine Verkehrssicherheitsbehörde ihre rechtliche Autorität durch die Regulierung von Gesundheitsangelegenheiten übersteigt“, sagte Wall.

„Es ist schrecklich frustrierend, dass sich die Richter geweigert haben, das illegale Maskenmandat der TSA zu blockieren, angesichts der negativen Auswirkungen, die es auf Millionen von Amerikanern mit Erkrankungen hat, die keine Gesichtsmasken tragen können, einschließlich des 4-jährigen autistischen Jungen, der mein Mitpetitioner ist. Die heutige Entscheidung des Gerichts stimmt nicht mit seiner Entscheidung der letzten Woche überein, dass Bundesbehörden keine Pandemiemandate anordnen dürfen, die der Kongress nicht genehmigt hat.“

Sowohl Wall als auch Seklecki reichten zusammen einen geänderten Antrag auf Aufenthalt bei Gorsuch ein, nur wenige Wochen nachdem Oberster Richter John Roberts, ein George W. Bush-Kandidat lehnte ihren ersten ab.

Keine der beiden Ablehnungen wurden vom obersten Gericht des Landes erklärt, das stark kompromittiert zu sein scheint, wenn es darum geht, der plandemischen Erzählung des Wuhan-Coronavirus (Covid-19) mitzugehen.

Was ein neutrales, nach Gerechtigkeit suchendes Gremium sein sollte, scheint genau die gleiche faschistische Agenda voranzutreiben wie linke Politiker.

Das Maskenmandat der TSA für Flugreisen, das auch für einige Busse und Eisenbahnen gilt, soll bis zum 18. März 2022 gelten.

Als das Mandat zum ersten Mal vom Biden-Regime auferlegt wurde, wurde den Amerikanern versprochen, dass es dazu beitragen würde, die Ausbreitung zu stoppen und „eine einheitliche Reaktion der Regierung zu fördern“. Das Ergebnis waren bisher mehr Fälle, mehr Krankheiten und mehr Todesfälle.

In seiner Entscheidung gab der Oberste Gerichtshof keinen Überprüfungsanträgen statt. Es lehnte auch Certiorari-Schreiben in Dutzenden anderer verwandter Fälle ab, darunter ein gegen American Airlines eingereichter Fall, ein Verfahren gegen Veterans Affairs Secretary Denis McDonough und ein weiterer gegen Google.

Weitere verwandte Nachrichten über das Biden-Regime finden Sie unter Fascism.news.

Quellen für diesen Artikel sind:

TheEpochTimes.com

NaturalNews.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60