Papst verlangt von Reportern auf seiner Reise in den Irak, dass sie einen COVID-Impfstoff erhalten haben!

"Gegenwärtig ist es trotz Impfungen aufgrund der Gesundheitsvorschriften obligatorisch, sich vor jeder internationalen Abreise einem PCR-Test zu unterziehen", so der Vatikan.

 

VATIKANSTADT, 22. Februar 2021 ( LifeSiteNews ) – Der Vatikan hat angeordnet, dass alle Journalisten, die Papst Franziskus auf seiner bevorstehenden Irakreise begleiten, gegen COVID-19 geimpft werden, um trotz herausragender moralischer und gesundheitlicher Bedenken dem Papst beitreten zu dürfen die Injektionen.

Der Besuch, der stattfinden wird vom 5. März bis 8 wird die ersten internationale Apostolische Reise seit seinem Besuch im November 2019 nach Thailand und Japan von Francis vorgenommen werden.

In einem Schreiben, das vom Pressebüro des Heiligen Stuhls an Journalisten verschickt wurde, die sich dem Papst auf seiner Reise in den Irak anschließen wollten, wurde die obligatorische Impfung als Voraussetzung für die Reise festgelegt. Abschnitt 3 des Dokuments enthielt die „Rezepte und Gesundheitsratschläge“, in denen die Bestimmung wiederholt wurde, dass Journalisten bei jeder Gelegenheit, bei der Kontakt mit mindestens einer anderen Person bestehen darf, „persönliche Schutzausrüstung (chirurgische Gesichtsmaske oder Gesichtsmaske vom Typ FFP2 / FFP3) tragen müssen und ein sicherer Abstand von mindestens einem Meter ist nicht garantiert. “ (Der vollständige Abschnitt ist unten wiedergegeben.) Weiterlesen………….

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60