Schweden stoppt Moderna-Aufnahme auf unbestimmte Zeit, nachdem geimpfte Patienten eine lähmende Herzerkrankung entwickelt haben!

Ein weiteres Leben wurde durch einen „Impfstoff“ des Wuhan-Coronavirus (Covid-19) ruiniert, der Regierungsbeamte in Schweden dazu veranlasste, jedem unter 31 Jahren ein unbegrenztes Verbot der weiteren Verwaltung dieser bestimmten Marke zu verhängen.

Kein Geringeres als Modernas Impfung, die zuvor in den meisten nordischen Ländern ausgesetzt worden war, weil sie eine Litanei von Gesundheitsproblemen verursacht hatte, veranlasste einen weiteren Empfänger, eine lähmende Herzerkrankung zu entwickeln. Als Reaktion darauf stellten schwedische Gesundheitsbeamte den gesamten Konsum des mRNA-Medikaments bei jungen Menschen ein.

Ein Produkt der „Operation Warp Speed“, die mRNA-Impfung von Moderna, ist bei jungen Männern besonders problematisch. Der größte Teil Skandinaviens empfiehlt es entweder nicht mehr oder hat es vollständig verboten, in weitere Waffen injiziert zu werden.

Die Daten zeigen zunehmend, dass junge Männer, die den Moderna-Schuss machen, ein erhöhtes Risiko für Myokarditis, Entzündungen des Herzmuskels und Perikarditis oder Entzündungen des Beutels um das Herz haben.

„Die Stechen-Rate der Myokarditis / Perikarditis für junge Männer in #Ontario nach dem 2. Schuss hebt sich vom Rest ab“, twitterte Global News-Moderator Antony Robart. „1 von 5770 – nach dem 2. Schuss bei Männern 18 bis 24. Berücksichtigung in der Altersgruppe 12-17: 1 von 6817 – bei Männern 12-24 nach dem 2.“. Robart zitierte Daten direkt aus Public Health Ontario für diese Zahlen.

Neue Studie legt nahe, dass junge Männer unter 20 Jahren 600 % häufiger eine Myokarditis entwickeln, nachdem sie wegen Covid „impft“ wurden

Sogar die USA Die Food and Drug Administration (FDA) erwägt, Modernas Covid-Impfung für Kinder zwischen 12 und 17 Jahren aufgrund von Bedenken hinsichtlich der damit verbundenen Risiken auf Eis zu legen.

Die USA Centers for Disease Control and Prevention (CDC) treibt unterdessen den vollen Dampf mit Plänen voran, „Booster“-Aufnahmen von Modern und Johnson & Johnson (J&J) zu genehmigen, wobei letztere ein weiterer der Covid-Schüsse sind, die mit „Warpgeschwindigkeit“ auf die Welt geschoben wurden.

Der Pfizer-„Impfstoff“ wurde auch von Dr. Tom Shimabukuro, der davor warnte, dass die Einnahme das Risiko von Myokarditis und Perikarditis erhöht – genau wie die Moderna-Impfung.

Während die Risiken für Moderna höher sein können, sind sowohl Pfizer als auch Moderna Hochrisikoinjektionen, die die Gesundheit und Vitalität besonders jüngerer Menschen bedrohen. Denken Sie daran, dass junge Menschen im Allgemeinen ein fast kein Risiko haben, schwer an „Covid“ erkrankt zu werden.

In Bezug auf die Pfizer-Impfung gab die FDA eine Erklärung darüber ab, in der sie behauptete, dass die Daten zwar „erhöhte Risiken zeigen, insbesondere innerhalb der sieben Tage nach der zweiten Dosis“, die Agentur dem Schuss und den damit verbundenen Boostern immer noch eine Genehmigung erteilt.

„Das beobachtete Risiko ist bei Männern unter 40 Jahren höher als bei Frauen und älteren Männern“, kündigte die FDA an. „Das beobachtete Risiko ist bei Männern im Alter von 12 bis 17 Jahren am höchsten.“

Einige Patienten, so die FDA weiterhin zugibt, werden nach der Einnahme einer Covid-Impfung „Intensivpflegeunterstützung“ benötigen.

„Und doch hat die FDA Moderna gerade für amerikanische Kinder bis zu sechs Jahren genehmigt“, bemerkte ein Kommentator im Western Journal. „Diejenigen, die dieses Gift genehmigen, sollten für den Schaden haftbar gemacht werden, den sie zweifellos denen zufügen, die unter Druck gesetzt werden, dieses Zeug in ihren Körper zu injizieren.“

„Millionen werden wahrscheinlich wegen dieses Covid-Impfstoffs behindert oder tot sein, der um jahrelange Tests auf den Markt gebracht wurde, Regierungen auf der ganzen Welt haben diese Todesimpfung vorgeschrieben“, schrieb ein anderer. „Alles, was mit Menschen zu tun hat, sollte nicht auf den Markt gebracht werden.“

Die neuesten Nachrichten über die wachsende Zahl von Verletzungen und Todesfällen durch Covid-„Impfstoffe“ finden Sie unter ChemicalViolence.com.

Quellen für diesen Artikel sind:

WesternJournal.com

NaturalNews.com

NaturalNews.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60