Texas bereitet sich auf 60.000 Migranten vor, die aus Haiti kommen!

Beamte in Texas bereiten sich auf den größten Anstieg von Migranten vor, die versuchen, illegal aus Mexiko in die USA einzureisen. Sie behaupten, dass 60.000 Migranten aus Haiti voraussichtlich an der südlichen Grenze ankommen werden, nachdem eine frühere Charge auf das Sorgerecht wartet. Dies geschieht, da die Biden-Administration sowohl die Grenzpatrouille als auch die Einwanderungs- und Zollbehörde (ICE) einschränkt.

Texas Regierung Greg Abbott twitterte am Okt. 3: „[Die] Texas National Guard bereitet sich an der Grenze auf mehr Karawanen vor, die versuchen, die Grenze zu überqueren, die durch [Präsident Joe] Bidens offene Grenzpolitik verursacht wird. Sie arbeiten mit dem Texas Department of Public Safety (DPS) zusammen, um Überspannungsorte an der Grenze zu versiegeln und Eindringlinge zu verhaften.“

Die Sprecherin des Gouverneurs, Renae Eze, sagte dem Washington Examiner am nächsten Tag, dass Texas in den letzten sieben Monaten Tausende von Wachmitgliedern und DPS-Truppen an die Grenze entsandt hat. Sie weigerte sich jedoch, offenzulegen, wie viele Grenzpflichten haben.

Laut einem DPS-Beamten wurden Ende September mehr als 1.000 Offiziere aus der Abteilung nach Del Rio, Texas, geschickt, nachdem 15.000 haitianische Migranten die Stadt erreicht hatten.

Eze schreibt in einer nachfolgenden E-Mail: „Als die jüngste Karawane von … haitianischen Migranten nach Del Rio überquerte, Gouverneur. Abbott hat zusätzliches Strafverfolgungspersonal in die Region gebracht. [Er] wies auch die [Nationalgarde] und DPS an, mit Hunderten ihrer Fahrzeuge eine Stahlbarriere zu schaffen, und Humvees, um weitere Überfahrten abzuschrecken.“

Abbott erwähnte die Vorbereitungen des Staates auf den Zustrom haitianischer Migranten während eines Interviews am 29. September in der „Clay Travis and Buck Sexton Show“.

„Wir haben mehrere Berichte über verschiedene Karawanen, die in verschiedene Regionen jenseits der Grenze kommen“, sagte er damals.

Abbott sagte den Gastgebern, dass die Nationalgarde und die DPS ihre bewaffneten Fahrzeuge anstellen, bei denen Menschen, die sich überqueren, die Haitianer, die versuchen zu überqueren, effektiv abschrecken. „Wir müssen offensichtlich zuerst den genauen Ort [wo Migranten überqueren] identifizieren. Zweitens werden wir feststellen, wo wir diese Barrikaden aufstellen werden. Diese erfolgreiche Strategie wird für andere Karawanen genutzt, die auf dem Weg zu unserer südlichen Grenze sind.“ (Verwandt:Breitbart: Die Zahlen steigen über Nacht auf 12.000 Migranten an, die unter der Grenzbrücke in Texas festgehalten wurden.)

Biden schläft am Steuer an der Grenzsicherheit

Präsident Joe Biden hat die Haftbefugnisse von Border Patrol und ICE eingeschränkt, was zu weniger Abschiebungen und mehr illegalen Einwanderern in die Vereinigten Staaten geführt hat. Die Interessentration der Biden-Administration für das „Catch-and-Release“-Programm hat die illegale Einwanderung versehentlich zu einer attraktiveren Perspektive gemacht.

Abbott kritisiert Bidens Schritt in einem Interview. Er sagt: „Ich finde den Angriff der Biden-Administration auf Grenzschutzbeamte verabscheuungswürdig. Sie haben den Oberbefehlshaber, der seine eigenen Offiziere angreift, die an vorderster Front stehen und ihr Bestes tun, um unsere Grenze zu schützen. Es ist falsch für den Präsidenten, sie anzugreifen.“

Um dies zu beheben, hat Abbott eine Anordnung erlassen – basierend auf Bundeseinwanderungsgesetzen -, die die Verhaftung illegaler Einwanderer vorschreiben. Er erklärt: „Es ist ein Verstoß gegen das Gesetz, wenn man über die Grenze kommt. [Wir] haben unser eigenes Gerichtssystem in Südtexas verstärkt und geschaffen, wo wir Menschen, die wegen krimineller Übertretung über die Grenze kommen, verhaften und verarbeiten und dann inhaftieren.“

Abbott fügt hinzu: „Da ich in dieser Region entlang der Grenze eine Katastrophe erklärt habe, erhöht dies sofort die Zeit im Gefängnis und die Strafen für die Übertretung im Bundesstaat Texas. [Es] wird zu einer Strafe von sechs Monaten bis einem Jahr. [Wir] haben Tausende von Gefängniszellen geöffnet, in denen wir jetzt mehr als tausend Menschen hinter Gittern haben, die … die Grenze illegal überschritten und Gebiete im Staat betreten haben.“ (Verwandt: Der republikanische Gesetzgeber von Texas geht dorthin, ruft die Regierung auf. Abbott ignoriert das unglückliche Biden-Regime und übernimmt selbst die Kontrolle über die Grenze.)

Laut dem Gouverneur müssen illegale Einwanderer, die von den staatlichen Strafverfolgungsbehörden verhaftet wurden, der Bundesregierung übergeben werden. „Als Trump [Präsident] war, würden die Bundesbeamten keinen Catch-and-Release verwenden. Unter der Biden-Präsidentschaft verwenden sie jedoch Catch-and-Release“, sagt er.

Der Gouverneur stellt auch fest, dass niemand von der Biden-Administration aktiv Hilfe angeboten hat, um die Situation in Texas zu lindern. „Sie haben noch nie mit uns gesprochen. Keine bot … Hilfe oder Hilfe an. Sie haben uns nie eine Herausforderung geboten, was gut ist, weil es bedeutet, dass wir in der Lage sind, aufzustehen und mehr als je zuvor zu tun … um zu verhindern, dass diese Menschen hereinkommen“, sagt Abbott.

Abbott schlägt letztendlich die Bundesregierung zu, weil sie die Südgrenze nicht gesichert hat. „Dies ist eine vollständige Pflichtverletzung durch die Biden-Administration. Sie handeln gegen das verfassungsmäßige Gebot, die Grenze zu sichern, und ich hoffe, der Kongress hält diese Verwaltung zur Rechenschaft“, sagt er.

OpenBorders.news hat weitere Neuigkeiten über die anhaltende Grenzkrise in Texas.

Quellen sind:

WashingtonExaminer.com

Twitter.com

ClayAndBuck.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60