Transaktionen von Hunter und James Biden werden von Banken bemängelt!

Über 150 Finanztransaktionen, an denen Hunter Biden oder sein Onkel James beteiligt waren, wurden von Banken in den Vereinigten Staaten als „bedenklich“ eingestuft.

In den Berichten heißt es zwar, dass „gekennzeichnete“ Transaktionen nicht unbedingt bedeuten, dass sie unangemessen oder illegal waren, aber sie bedeuten, dass sie überprüft werden. Einer der Gründe dafür ist, dass festgestellt werden soll, ob versucht wurde, die Herkunft der Transaktionen zu verschleiern. Auch die Höhe der verschiedenen Transaktionen und ihre Häufigkeit können eine Bank dazu veranlassen, dem Kontoinhaber Fragen zu stellen, um festzustellen, was vor sich geht.

Allerdings gibt es noch keine Einzelheiten zu den Ergebnissen der Überprüfung.

Der republikanische Senator Chuck Grassley aus Iowa sagte, er glaube, dass James Biden bei den Geschäftsaktivitäten von Hunter in China eine „entscheidende Rolle“ spiele. Außerdem soll James Bidens Unternehmen, die Lion Hall Group, im Jahr 2018 Geld von einer Gruppe erhalten haben, die den Berichten zufolge von China finanziert wurde.

Grassley stellte fest, dass sich die monatlichen Honorare von einer chinesischen Gruppe auf 100.000 Dollar für Hunter Biden und 65.000 Dollar für James Biden beliefen. Grassley stimmte auch zu, dass die Aufzeichnungen, die sie überprüft haben, direkt von den Banken kamen, ohne dass Dritte beteiligt waren.

Allerdings stellte CBS News fest, dass die Bundesvorladung Bankunterlagen von den beiden Bidens gesucht, die bis 2014 zurückreichen.

Robert Weissman von der Bürgerrechtsorganisation Public Citizen sagte, Hunter und James hätten keine Beziehungen zu den Chinesen eingehen dürfen. „Im besten Fall sehen diese Dinge wirklich schlecht aus. Im schlimmsten Fall können die Folgen ziemlich ernst sein, da sie in der Zeit stattfanden, in der Joe Biden Vizepräsident war. Es besteht die Sorge, dass sie hoffen, etwas direkt von der Obama-Regierung zu bekommen“, sagte er.

Brighteon.TV
Er wies auch darauf hin, dass die Bedenken nicht mit dem Ausscheiden von Joe Biden aus dem Amt des Vizepräsidenten aufhörten, da es Bedenken gab, in seine Familienmitglieder zu investieren, um zukünftige Vorteile zu erhalten, falls er später Präsident werden sollte.

Grassley sagte auch, dass neue Aufzeichnungen zeigen, dass Hunter und ein leitender Angestellter einer chinesischen Firma im Jahr 2017 gemeinsam eine Kreditlinie in Höhe von 99.000 Dollar beantragt haben – die ersten Aufzeichnungen, die jemals zu diesem Thema öffentlich gemacht wurden.

In dem Bericht vom September 2020 mit Senator Ron Johnson aus Wisconsin sagte Grassley, dass Hunter, James und seine Frau Sara die Kreditlinie anzapften, um über 100.000 Dollar für Flugtickets, Hotels und Restaurants zu kaufen.

„Diese jahrelangen Aufzeichnungen zeigen, dass Hunter Biden und James Biden mehr mit den Elementen des kommunistischen Regimes verbunden waren, als bisher bekannt war“, sagte Grassley. (Related: Hunter Bidens Laptop enthüllt die Verbindungen der Familie Biden zu „geheimen biologischen Projekten“ in der Ukraine).

Politische Kontrolle der First Family nicht ungewöhnlich

Die Bidens waren nicht die ersten, die wegen ihrer Bankgeschäfte unter die Lupe genommen wurden. Im Jahr 2019 wurde auch eine Bank, die Geschäfte für Mitglieder der Trump-Familie abwickelt, für ähnliche Überprüfungen markiert. Ein Sprecher der Trump Organization sagte damals jedoch, dass die Verantwortlichen des Unternehmens keine Kenntnis von derartigen Transaktionen hätten.

James Bidens Name tauchte jedoch im vergangenen Jahr im Zusammenhang mit einem anderen internationalen Geschäft auf, das er aufgab, nachdem eine Ethikprüfung des Weißen Hauses ergeben hatte, dass es möglicherweise zu Interessenkonflikten führen könnte.

Auch Familienmitglieder des Präsidenten sind verpflichtet, das Büro des Rechtsberaters des Weißen Hauses über geschäftliche Engagements zu informieren, die dann auf Interessenkonflikte oder den Anschein von Konflikten geprüft werden. Das Büro berät sie dann über die Ergebnisse und trifft Entscheidungen über das weitere Vorgehen. (Zum Thema: Es gibt einen Grund, warum die Medien plötzlich über die Korruption von Hunter Biden berichten.)

James war Berichten zufolge an einer Reihe von Finanz- und Geschäftsunternehmungen beteiligt, unter anderem an Versicherungs- und Politikberatungsjobs sowie an einer Beteiligung an einem Nachtclub.

Hunters und James‘ Anwälte reagierten nicht auf Bitten um eine Stellungnahme. Der Stabschef des Weißen Hauses sagte, die Handlungen von Hunter und James seien private Angelegenheiten, die den Präsidenten nicht beträfen, obwohl Bundesbeamte bestätigt haben, dass Hunter im Mittelpunkt einer laufenden Untersuchung der US-Staatsanwaltschaft in Delaware in Bezug auf Steuer- und andere Finanzfragen steht.

Der Präsident sagte auch, er sei nicht in die Geschäfte seines Sohnes und seines Bruders verwickelt.

Folgen Sie Corruption.news für weitere Updates über die Geschäfte der Bidens mit ausländischen Unternehmen.

Sehen Sie sich das Video unten an, um mehr über die Untersuchung der Finanzen von Hunter Biden zu erfahren.

 

 

 

More related stories:

Matrixxx Grooove: Company of Joe Biden’s son funded bioweapons labs in Ukraine – Brighteon.TV.

The plot thickens: Hunter Biden investment firm funded Ukraine biolabs.

Mainstream media still refusing to cover Hunter Biden’s connection to Ukraine biolabs.

“Fact-checkers” give high rankings to fake news outlets that covered for Hunter Biden.

Hunter Biden’s laptop reveals Biden family’s ties to “secret biological projects” in Ukraine.

Sources include:

WesternJournal.com

CBSNews.com

Brighteon.com

 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60