540 Sportler sterben nach COVID-Injektionen, Hunderte weitere entwickeln schwere Gesundheitsstörungen!

Die so genannten Gesundheitsexperten, die die Impfprogramme gegen das Wuhan-Coronavirus (COVID-19) weltweit vorantreiben, haben wiederholt erklärt, dass die Impfstoffe sicher und wirksam sind. Aber Hunderte von jungen und gesunden Sportlern sterben deswegen.

The Liberty Daily berichtete: „Wie wir bereits seit einigen Monaten festgestellt haben, sind in den meisten großen Sportarten ‚unerklärliche‘ Erkrankungen bei jungen und ansonsten gesunden Sportlern aufgetreten, einschließlich unseres Berichts, dass allein im März drei Radfahrer gestürzt sind.“

Bis Ende März verzeichnete die Website Good Sciencing weltweit 833 Athleten, die einen Herzstillstand oder andere ernsthafte Probleme hatten – mit 540 bestätigten Todesfällen nach der COVID-Impfung. (Zum Thema: Warum kommt es im Profisport immer noch zu Covid-Ausbrüchen, wenn die Sportler alle geimpft sind?)

Zu den Verletzungen bei Sportlern nach der Impfung gehören Herzstillstand, Blutgerinnsel oder Thrombose, Schlaganfall, unregelmäßiger Herzschlag, Herzrhythmusstörungen und Neuropathie.

Good Sciencing besteht aus einem kleinen Team von Ermittlern, Nachrichtenredakteuren, Journalisten und Wahrheitssuchenden, die Informationen sammeln, denen sie nachgehen können.

„Es ist nicht wirklich wichtig, wer wir sind. Was wirklich zählt, ist, dass wir eine Untersuchung durchführen und die Beweise, die wir gefunden haben, vorlegen, die fast alle in den Veröffentlichungen der Mainstream-Medien dokumentiert sind. Wir tun dies anonym, weil wir gesehen haben, wie Menschen bösartig angegriffen und bedroht wurden, weil sie solche Dinge getan haben, also werden wir uns selbst oder unsere Kontakte dem nicht aussetzen“, so Good Sciencing auf seiner Website.

Brighteon.TV
Good Sciencing berichtet, dass sie nicht nur neue Fälle und Aktualisierungen von aufmerksamen Lesern erhalten, sondern auch Hassmails und Morddrohungen.

Junge Sportler mit großen medizinischen Problemen

Good Sciencing hat eine nicht erschöpfende und ständig wachsende Liste von hauptsächlich jungen Sportlern vorgelegt, die 2021 und 2022 nach einer oder mehreren COVID-Spritzen größere medizinische Probleme hatten.

„Viele dieser Fälle wurden zunächst nicht gemeldet. Wir wissen, dass viele Menschen angewiesen wurden, niemandem von ihren Nebenwirkungen zu erzählen, und dass die Medien nicht darüber berichteten. Sie traten nach den ersten COVID-Impfungen auf und häuften sich. Die Mainstream-Medien berichten immer noch nicht über die meisten, aber die Sportnachrichten können die Tatsache nicht ignorieren, dass Fußballspieler und andere Stars mitten im Spiel wegen eines plötzlichen Herzstillstands zusammenbrechen. Viele von ihnen sterben – mehr als 50 Prozent“, so Good Sciencing.

„Die meisten, wenn nicht alle dieser Sportler haben nach COVID-Impfungen Herzprobleme erlitten. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts waren 28 von ihnen gestorben. Das war nicht normal, aber dann, 10 Tage später, wurden 56 Todesfälle aufgelistet, und die Zahlen steigen weiter an. Jeder andere echte Impfstoff wäre schon lange vorher vom Markt genommen worden. Die Medien würden Fragen stellen. Sie würden die Regierungen unter Druck setzen. Aber das tun sie nicht. Und die Regierungen schalten weiterhin Fernseh-, Radio- und Zeitungsanzeigen, in denen sie die Menschen ermutigen, sich die erste, zweite, dritte oder vierte Impfung geben zu lassen.“

Good Sciencing fügte hinzu, dass viele Beiträge auf Facebook, Instagram, Twitter, in Foren und Nachrichten entfernt wurden.

„Deshalb erhalten wir jetzt einige Nachrichten, die besagen, dass es keinen Beweis für das Ereignis oder den Impfstatus gibt. Das liegt zum Teil daran, dass diese Informationen versteckt werden“, sagte Good Sciencing.

„Immer mehr Leute schreiben uns, dass wir in vielen Fällen den Impfstatus einer Person nicht erwähnt haben. Dafür gibt es einen guten Grund. Keiner der Vereine will diese Informationen preisgeben. Keiner ihrer Sponsoren will sie preisgeben. Die Spieler wurden angewiesen, sie nicht preiszugeben. Die meisten ihrer Verwandten werden es nicht erwähnen. Keines der Medien stellt diese Frage“.

Die Daily Mail berichtete am 28. Januar, dass der Manager des FC Sunderland, Lee Johnson, andeutete, dass die COVID-Injektion der Grund dafür sein könnte, dass sein Torhüter Lee Burge mit einem „entzündeten Herzen“ nicht mehr spielen kann, und sagte: „Das passiert oft nach diesen Injektionen.“ Zwei Tage später bestätigte der Verein, dass Johnson entlassen worden war.

Der 29-jährige Burge wird aufgrund seines Zustands bis zu fünf Wochen lang nicht für den Verein spielen können.

„Machen Sie sich selbst ein Bild davon, warum der Verein einen Manager entlässt, der sich um seine Spieler kümmert“, sagte Good Sciencing.

„Wir wissen, dass es weltweit eine konzertierte Aktion gibt, um diese Informationen zu vernichten. Allein diese Tatsache zeigt uns, dass sie gesammelt, untersucht und gespeichert werden müssen, damit andere Forscher sie sich ansehen können, um zu sehen, ob es irgendwelche nützlichen Muster gibt. Wir sind den in dieser Liste genannten Sportlern sehr dankbar, dass sie bestätigt haben, was ihnen widerfahren ist, damit die Wahrheit ans Licht kommt. Sie sorgen sich um ihre Sportlerkollegen, auch wenn es den Vereinen, ihren Sponsoren, Medien und Politikern mehr um Geld geht.“

Folgen Sie VaccineInjuryNews.com, um mehr über die durch COVID-Impfstoffe verursachten Verletzungen zu erfahren.

Sehen Sie sich das folgende Video über Sportler an, die nach einer COVID-19-Impfung zusammengebrochen sind

 

 

More related stories:

Heart inflammation increasing in young athletes: In one month, at least 69 athletes collapsed after vaccination.

THE KILLING FIELDS: Dozens of athletes now confirmed to have dropped dead from covid “vaccines.”

Top French tennis star INJURED by COVID vaccine booster dose.

Sources include:

DailyExpose.uk

GoodSciencing.com

DailyMail.co.uk

 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60