Tritt Greta Thunberg jetzt zurück? Ein ganz normaler Winter, mit Regen, Schnee, Kälte und Hochwasser!

Corona machts möglich oder was? Durch den gesunkenen Straßen-, Schiffs- und Flugverkehr hat sich die Umwelt anscheinend erholt! So oder etwas anders müsste die Meldung aus Kreisen der Umweltaktivisten heißen. Ob das Klima so schlecht ist, wie von der Umweltaktivistin monatelang angepriesen wurde, ist mehr als fraglich, da sich die Welt noch immer in der Sommerzeit und nicht in der Eiszeit befindet. Wie warm und wie lange die Sommerzeit geht, kann keiner sagen, da es darüber keine Aufzeichnungen gibt! Eines dürfte aber klar sein, wie Land auf und Land anzusehen ist, sind alle Flüsse und Seen randvoll. Im Gegenteil auf Deutschland rollt ein großes Hochwasser zu. Rhein und Main laufen schon über wie die Bilder und das Video unten eindeutig belegen. Von der Umwelt-Gretel ist schon seit Wochen nichts mehr zu hören. Ist für sie das Wetter zu schlecht oder kann sie zurzeit keine nachvollziehbare Werbung für Klimaerwärmung machen? So wenig Sonne wie im Januar 2021 haben die alten Menschen in Deutschland noch nie gehabt. Im Gegenteil viele dieser älteren Generation meinen, dass die Umwelt-Gretel es übertreibt, da es früher auch schon warme bzw. sehr heiße Sommer gegeben hat. Darum wäre es besser, wenn die Greta Thunberg zurücktreten soll. Die Grünen haben ihre Umweltziele nie erreicht und warum soll es das Mädchen aus Schweden schaffen. Eines hat sie schon geschafft, sie hat die Autoindustrie und Stahlindustrie in Deutschland zerstört.

 


 

 

 

 

 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60