Wandlitz: Erstes Todesopfer beim Spazierengehen!

 

 

 

Polizeimeldung aus dem Landkreis Barnim vom 24.01.2022

In Wandlitz liefen rund 200 Menschen bei der unangemeldeten Demonstration durch die Prenzlauer Chaussee. Auch hier erfolgten Lautsprecherdurchsagen und auch hier reagierten die Teilnehmer nicht auf diese Durchsagen. Analog Bernau stoppten die Polizisten daraufhin den Zug, um die Identitäten festzustellen. Ein 53 Jahre alter Mann wollte die Polizeikette durchbrechen. Er wurde angehalten und seine Personalien festgestellt. Im Anschluss an diese Maßnahme konnte der Barnimer seinen Weg fortsetzen.

Kurz darauf kam es bei dem Mann zu einem medizinischen Notfall. Sofort erfolgten Ersthelfermaßnahmen durch hinzueilende Polizeikräfte. Alarmierte Retter verbrachten ihn anschließend in ein Krankenhaus. Dort verstarb er jedoch. 

Trotz des tragischen Zwischenfalls am Rande der aufgelösten Versammlung in Wandlitz verzeichnete die Polizei einen weitestgehend ruhigen Verlauf. Darüber hinaus ist es den eingesetzten Polizeikräften gelungen, durch die frühzeitige Auflösung von nicht angemeldeten Versammlungen und Aufzügen, das aktuell geltende Recht und die Auflagen der Versammlungsbehörde durchzusetzen. 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60