Warnung im Raum Aachen: 2 Kinder verletzt, unbekannte Substanz an mehreren Orten entdeckt!

Quelle: Polizei

 

 

Aachen  – Bei der Absuche von Grillplätzen und Spielplätzen hat die Polizei einen weiteren Ort gefunden, bei dem die bislang unbekannte Substanz großflächig abgelegt wurde. Dabei handelt es sich um den Grillplatz am Karlshöher Hochweg.

Verletzt wurde an diesem Ort nach bisherigen Erkenntnissen niemand. Proben der Substanz wurden auch hier sichergestellt. Es ist davon auszugehen, dass es sich um die gleiche Substanz handelt, die im ersten geschilderten Fall zu Verletzungen im Mundraum der Kinder führte.

Die Analyse der Substanz ist in Auftrag gegeben. Die Aachener Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Derzeit werden sämtlich bekannte Grillplätze nach ähnlichen Substanzen abgesucht. Noch einmal der Appell an die Bürger: Vorsicht! Bei Berührung mit der Haut kommt es zu Verätzungen. In Verbindung mit Wasser schäumt die Substanz. Sie ist weiß in Form wie weiße Hagelkörnchen.

Die zwei verletzten Kinder verbleiben stationär. Warnmeldungen wurden auch über unsere facebookseite und twitter versandt.

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60