WEITERE BEWEISE: Das US-Biotech-Unternehmen Metabiota verbindet Biolabs in Afrika und der Ukraine mit der DTRA des Pentagons!

Es ist jetzt unbestreitbar klar, dass die Vereinigten Staaten stark an der Entwicklung und Verwaltung von Biolabs in der gesamten Ukraine beteiligt waren und dass dies der Hauptaugenmerk der russischen Invasion sein könnte. Wir wissen jetzt auch, dass ein in den USA ansässiges Biotechnologieunternehmen namens Metobiota mit dem Programm verbunden ist.

Dilyana Gaytandzhieva, eine bulgarische Journalistin, überholte Metabiota in einem langen Artikel aus dem Jahr 2019 und erklärte, dass das Unternehmen ein Hauptakteur in den ukrainischen Labors ist.

„Es ist ein Unternehmen, das die Entwicklung von Ausbrüchen verfolgt und Pandemieversicherungen verkauft, aber auch seine Hand in den eigentlichen Labors zu haben scheint, die, wie wir in den letzten zwei Jahren schmerzhaft erfahren haben, die Quelle einiger dieser Ausbrüche sein könnten“, sagt David Horowitz.

Als Hintergrund haben Wissenschaftler der Biokriegsführung unter Verwendung diplomatischer Deckung künstliche Viren in von Pentagon betriebenen Labors in etwa 25 Ländern auf der ganzen Welt getestet.

Drei dieser Biolabs werden direkt von der Defense Threat Reduction Agency (DTRA) im Rahmen eines 2,1-Milliarden-Dollar-Militärprogramms namens Cooperative Biological Engagement Program (CBEP) finanziert. Diese befinden sich in Ländern der ehemaligen Sowjetunion wie Georgien und der Ukraine sowie im Nahen Osten, Südostasien und Afrika.

Es stellt sich heraus, dass DTRA einen Großteil der Arbeit, die in diesen Biolabs stattfindet, an private Unternehmen ausgelagert hat, die dem Kongress nicht rechenschaftspflichtig sind. Dies ermöglicht es ihnen, freier zu arbeiten und das Gesetz nach Bedarf zu umgehen.

An wie vielen Epidemien und Plandemics war Metabiota beteiligt?

Metabiota ist ein solches privates Unternehmen, das eingestellt wurde, um wissenschaftliche Grenzen zu verschieben und neues Wissen zu entwickeln. Auf seiner Website heißt es Folgendes:

 

 

„Wir haben tiefe und nachhaltige Partnerschaften mit Regierungen, Gesundheitsbehörden, akademischen Einrichtungen und privaten Unternehmen“.

Metabiota bietet seinen Kunden sowohl Produkte als auch Dienstleistungen an. Diese Produkte und Dienstleistungen, die darauf abzielen, frühe Signale für aufkommende Ausbrüche zu identifizieren, richten sich an Personen mit kommerziellen Interessen wie Versicherungsgesellschaften.

„Wir arbeiten mit führenden Organisationen in der Versicherungsbranche sowie multilateralen und Katastrophenrisikofinanzierungsorganisationen zusammen, um neuartige Produkte im Zusammenhang mit Infektionskrankheiten zu entwickeln“, sagt das Unternehmen über sich selbst.

„Wir kombinieren führende epidemiologische, statistische und versicherungsmathematische Techniken, um das epidemische Risiko zu quantifizieren, Unsicherheit zu beleuchten und datengesteuerte Beratung zur Politikgestaltung anzubieten.“

Im Jahr 2017 veröffentlichte das Unternehmen ein Werbevideo, in dem erklärt wird, dass „unsere Krankheitsmodellbibliothek die größte in der Versicherungstechnologiebranche ist … so dass Sie … die Auswirkungen eines Ereignisses auf Ihr Portfolio in Dollar quantifizieren und sehen können, was Ihre Verluste antreibt“.

Im Jahr 2014 erhielt Metabiota 18,4 Millionen Dollar an Bundesaufträgen im Rahmen des DTRA-Programms des Pentagons in Georgien und der Ukraine für wissenschaftliche und technische Beratungsdienste.

Zwischen 2012 und 2015 wurde Metabiota vom Pentagon beauftragt, vor und während der Ebola-Krise in Westafrika für DTRA zu arbeiten, und erhielt auch weitere 3,1 Millionen Dollar für die Arbeit in Sierra Leone.

Im August 2018 gab Metabiota bekannt, dass es eine Auszeichnung von Black & Veatch (B&V) zur Unterstützung des CBEP von DTRA im Irak erhalten hat.

Auf der ganzen Welt hat Metabiota mit der US-Regierung zusammengearbeitet, um Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem zu erbringen, was wir jetzt als biologische Waffen vermuten, die in Pentagon-geführten Labors entwickelt wurden.

Es scheint viele geplante Epidemien und Plandemics vor dem Wuhan-Coronavirus (Covid-19) gegeben zu haben, mit anderen Worten, für die Metabiota mit der Erbringung wissenschaftlicher und technischer Beratungsdienste beauftragt wurde.

Metabiota hat auch eine starke Präsenz in Afrika und war immer genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort, als Krankheitsausbrüche auftraten – fast so, als ob jemand wüsste, dass sie passieren würden und Hilfe bei deren Bewältigung benötigte?

„Ist Bidens Sohn nicht mit Metabiota oder Black & Veatch zu tun?“ fragte jemanden im Daily Exposé und fügte diesen Unternehmen weitere Verschwörung hinzu.

Weitere verwandte Nachrichten finden Sie unter Corruption.news.

Quellen für diesen Artikel sind:

DailyExpose.uk

NaturalNews.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60