Wenn Menschen, die im Namen der „Wissenschaft“ durch Spike-Protein-Impfstoffe getötet werden, als GUT angesehen werden, warum gibt es dann so viel Widerstand gegen verschreibungspflichtige Opioid-Todesfälle?

Wenn Sie heute nicht mit Milliarden von giftigen Spike-Prionen injiziert werden wollen, die angeblich dazu bestimmt sind, einen schlechten Fall von Covid abzuwehren, dann werden Sie von allen Mainstream-Medien, 50 Prozent der Amerikaner und natürlich von der CDC als „antiwissenschaftlich“ angesehen. Sie müssen völlig gegen „Wissenschaft“ sein, um zu leugnen, dass die Covid-Impfstoffe alle vor dem Sterben retten werden, insbesondere weil sie in einem Labor von Wissenschaftlern hergestellt wurden, die Wissenschaft lieben und den ganzen Tag Wissenschaft studieren.

Trotzdem, wenn Sie für Impfstoffe sind, aber Sie denken, dass es schlecht ist, dass jährlich 50.000 Amerikaner an einer Überdosierung von Heroin-basierten (Opioid-)Schmerzpillen sterben, dann sind Sie immer noch „antiwissenschaftlich“, weil diese verschreibungspflichtigen Medikamente von Wissenschaftlern in einem Labor entwickelt wurden, genau wie die Covid-Impfstoffe.

So wie 160 Millionen Amerikaner behaupten, pro-wissenschaftlich zu sein, weil sie es lieben, Grippeimpfungen zu bekommen und jetzt regelmäßig Milliarden von giftigen Spike-Proteinen in ihr Blut zu injizieren (oder durch mRNA zu schaffen), müssen sie auch die Einnahme des süchtig machendsten Medikaments der Welt, Heroin, gegen Schmerzen unterstützen, um mit ihrer Theorie im Einklang zu stehen Mit anderen Worten, alle Impfstofffanatiker müssen alle Opioidüberdosierungen als „zum Wohle der Menschheit“ feiern, sonst werden sie für immer als „Antiwissenschaft“ bezeichnet.

Wissenschaftler stellen Opioide in Labors aus dem illegalen, tödlichen Drogenheldin her, und mindestens 50.000 Amerikaner überdosieren jährlich, einschließlich derjenigen, die sie „wie von ihrem Arzt angewiesen“ einnehmen.

Es spielt wirklich keine Rolle, wie viel Heroin du einnigst oder wie oft du wirst süchtig werden und es kann dich töten. Synthetische Opioide sind die gefährlichsten, wie Fentanyl. Obwohl Fentanyl so tödlich ist, mit etwa 50- bis 100-mal stärker als Morphin, wird es IMMER NOCH von Ärzten in ganz Amerika als Rezept geschrieben. Es wird auch illegal hergestellt, vertrieben und verwendet, aber trotzdem ist es „Wissenschaft“, so dass die Impfstofffanatiker es unterstützen müssen und sogar verlangen, dass alle Amerikaner es mit ihren bevorstehenden Booster-Aufnahmen nehmen. Schließlich müssen Opioide „sicher und effektiv“ sein, wenn Wissenschaftler es in Labors schaffen, oder?

Wenn Sie mit der langen Liste der verschreibungspflichtigen Todespillen auf Heroinbasis nicht vertraut sind, lassen Sie uns Ihr Gedächtnis auffrischen, da sie in Amerika reichlich als gängige Rezepte erhältlich sind (sagen Sie einfach jedem Arzt, dass Sie schlechte Rücken- oder Nackenschmerzen haben und voila): Fentanyl, Codein, Morphin, Methadon, Oxyco

Die Opioid-Apothekenunternehmen wurden STRAFRECHTLICH angeklagt

Opioide können zu verlangsamter Atmung führen und, verstärkt mit Covid, einem Virus, das in einem Labor entwickelt wurde, um das Atmungssystem anzugreifen, zu höheren Todesraten für die „verordneten“ Massen führen, aber das ist Wissenschaft. Es ist eigentlich Kriminalwissenschaft. Drogen und Impfstoffe zu entwickeln, die den Tod verursachen, anstatt ihn zu verhindern, nun, das ist kriminell, und viele Wissenschaftler und Unternehmen wurden vor einem Gericht für schuldig befunden.

Zum Beispiel befindet sich Purdue Pharma im Besitz einer der reichsten Familien in den USA (im Wert von etwa 13 Milliarden Dollar), und der Großteil dieses Familienvermögens wurde aus OxyContin-Verkäufen erzielt. Purdue Pharma bekannte sich 2007 wegen falscher Vermarktung SCHULDIG und musste über eine halbe Milliarde Dollar für Lügen zahlen, indem sie die Suchtrisiken für ihre verdünnten Heroinpillen stark herunterspielten. Sie sind immer noch im Geschäft. Wissenschaft!

Vergleichen Sie die Todesfälle durch die Opioidkrise in einem bestimmten Zeitraum von 2 Jahren mit den Todesfällen durch Covid-Impfstoffe

Über 100.000 Amerikaner sterben jedes Jahr an Opioidrezepten: Missbrauch, Sucht, Entzug und Überdosierung. Sie gehen wegen Operationen oder chronischer Schmerzen zum Arzt oder Zahnarzt und kommen aus der Apotheke mit kleinen Pillen nach Hause, die von Wissenschaftlern in Labors hergestellt wurden, die das süchtig machendste Medikament der Welt verdünnen. Wissenschaft! Nehmen Sie Heroinpillen und Spike-Protein-Injektionen und feiern Sie das Sterben an Drogenabhängigkeit und Blutgerinnseln, sonst sind Sie „Anti-Wissenschaft“. Dasselbe gilt für die globale Erwärmung, wenn Sie es nicht glauben, predigen und Ihr ganzes Geld dafür spenden wollen, dann sind Sie „antiwissenschaftlich“, aber wir sehen immer noch nicht, wie der Meeresspiegel steigt oder die großen Gletscher an den Polen schmelzen. Es ist alles ein Betrug, Leute.

Jetzt sind mindestens 50.000 Amerikaner, darunter Kinder und Jugendliche, an den Covid-Impfstoffen gestorben, aber wenn Sie es sogar erwähnen, werden Sie sofort als „Anti-Wissenschaft“ bezeichnet. Warum ist das so?

Es braucht nicht einmal einen Wissenschaftler oder Arzt, um zu sehen, dass Opioid-verschreibungspflichtige Medikamente, Covid-Impfstoffe, Remdesivir und Beatmungsgeräte die Probleme der Pandemie verschlimmern und dank „Western Medicine“ und der Betrüger, die den gesamten Albtraum der schlechten medizinischen Versorgung verüben, eine eigene Pandemie verursachen. Stimmen Sie Ihre Wahrheitsnachrichten auf Pandemic.news ab, um über die technischen Fallstricke der Covid-Betrugsbekämpfung auf dem Laufenden zu bleiben.

Quellen für diesen Artikel sind:

Pandemie. Nachrichten

WahrheitWiki.org

NaturalNews.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60