Whistleblower sagt, dass er während der Wahlen 2020 in Georgien 45.000 Dollar für die Füllung von Wahlurnen in Georgien in illegaler Wahlurnen erhalten wurde!

Je weiter wir von den Wahlen 2020 kommen, desto mehr scheint es, als hätte Präsident Donald Trump Recht: Seine Wiederwahl wurde ihm dank Wahlbetrugs in wichtigen „Schlachtfeld“-Staaten, einschließlich Georgien, gestohlen.

Berichte stellten letzte Woche fest, dass Georgia Secretary of State Brad Raffensperger (R) eine Untersuchung einleitet, nachdem er von einer Wählerintegritätsorganisation namens True the Vote Beweise für illegale Stimmzettelernte im Staat erhalten hat.

Nach diesen Berichten kommt die Enthüllung, dass einer der Zeugen True the Vote interviewt und den georgischen Wahlbeamten vorgelegt hat, sagt, dass er Zehntausende von Dollar für die Ernte von Stimmzetteln und das Füllen illegaler Stimmen in die Wahlurne erhalten hat, von denen die Mehrheit an die Demokraten ging.

„Hier ist das Fazit. Sie können in Georgien keine Wahl ernten. Was dies umgedreht hat, ist, dass sich ein Whistleblower in Georgia gemeldet hat“, sagte Radiomoderator John Fredricks letzte Woche dem Top-Podcaster und Schöpfer von „War Room“, Steve Bannon.

„Auf den Bändern identifizierten sie 240 der gleichen Leute, die zwischen 2 und 5 Uhr morgens im Staat herumgingen und Wahlurnen stopfen … wo sie Rucksäcke leerten und 50, 100 Stimmzettel in eine Dropbox fallen ließen. Das ist völlig illegal“, fügte Fredricks hinzu.

„Hier ist das Fazit, oder? Der eine Whistleblower, der sich meldete, weil angeblich seine Mutter gesagt hat, hey, was du tust, ist falsch und du musst ehrlich sein. Besitzen Sie es. Er sagte, dass ihm 10 Dollar pro Stimmzettel gezahlt wurden… Und er verdiente zwischen dem 3. November und der Stichwahl 45.000 Dollar. Zwei Wahlen machte er 45.000 Dollar! … Rechnen Sie jetzt nach. Er sagte, dies sei die durchschnittliche Auszahlung. Es waren 240 Menschen derselben immer wieder im selben Auto beteiligt. Sie fangen hier an, zu rechnen. 45.000 Mal 240 Menschen… Sie haben 11 Millionen Dollar illegal verteilt. Dann nehmen Sie 4500 Stimmzettel von 240 Personen. Du sprichst von einer Million Stimmzetteln!“ fügte er hinzu.

Brighteon.TV

 

 

 

Trump „verlor“ Georgien nur mit etwa 11.000 Stimmen, aber das macht deutlich, dass er Georgien wahrscheinlich überhaupt nicht verloren hat. Und wieder ist dies nur ein Staat.

Nur die Nachrichten fügten Fredricks‘ Behauptungen Kontext hinzu:

Laut Interviews und Dokumenten, die von Just the News überprüft wurden, erhielt Raffenspergers Büro am 30. November eine detaillierte Beschwerde von der konservativen Wählerintegritätsgruppe True the Vote, in der es sagte, es habe Beweise dafür zusammengestellt, dass Dutzende von Aktivisten mit gemeinnützigen Gruppen zusammengearbeitet haben, um Tausende von Briefwahlzetteln, oft während des Betriebs zur Geschäftszeiten, an temporäre Abstimmungsboxen zu sammeln und zu liefern, die während der Pandemie im ganzen Staat verteilt wurden.

Die Gruppe teilte dem Sekretär mit, dass ihre Beweise Videoaufnahmen von Überwachungskameras umfassten, die von Landkreisen außerhalb der Dropboxen platziert wurden, sowie Geolokalisierungsdaten für die Mobiltelefone von mehr als 200 Aktivisten, die auf den Bändern zu sehen sind, die angeblich die Daten und Uhrzeiten der Stimmzettelabgaben zeigen, so Dokumente, die von Just the News überprüft wurden

Weiter verwies die Verkaufsstelle auf den von Fredricks erwähnten Mann aus Georgia, der True the Vote „zugegeben“ hat, dass „er während der Wahlen 2020 Tausende von Dollar für die Ernte von Stimmzetteln in der Metropolregion Atlanta bezahlt wurde“.

Atlanta befindet sich übrigens in Fulton County, Ga., das seit langem eine demokratische Hochburg ist, und es ist wahrscheinlich, dass Trump Michigan und Pennsylvania auf die gleiche Weise verloren hat, wie ähnliche zwielichtige Stimmenauszählungsoperationen nach den Wahlen in tiefblauen Städten wie Detroit und Philadelphia stattfanden.

Wohlgemerkt, zusätzlich zum Verlust des Präsidentschaftsrennens wurden Georgier um zwei US-amerikanische Senatssitze, die beide zum ersten Mal seit Jahrzehnten in einer Stichwahl am 5. Januar an die Demokraten gingen.

Nur die Nachrichten berichteten, dass True the Vote den kooperierenden Zeugen der staatlichen Behörden noch nicht identifiziert hat, aber das scheint sich wahrscheinlich zu ändern, nachdem Raffensperger dieser Woche bestätigt hat, dass er eine Untersuchung einleitet.

Seien wir ehrlich: Die Wahlen 2020 wurden Trump gestohlen, weil die Demokraten (und das republikanische Establishment) ihn wie kein anderer fürchten.

Quellen sind:

JustTheNews.com

NaturalNews.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60