Australier bitten die Welt um Hilfe: „Dies ist eine offizielle S.O.S.-Botschaft“ (Video)!

„Bitte, internationale Freunde, hören Sie unsere Hilferufe und üben Sie wirtschaftlichen und politischen Druck auf unsere Führer aus, den destruktiven Weg, auf dem wir uns befinden, zu ändern.“

(Artikel von Amy Mek, wiederveröffentlicht von RairFoundation.com)

Australien existiert, wie wir es einst kannten, nicht mehr. Australier sind nicht mehr „jung und frei“. Stattdessen werden Australier diskriminiert, gegeneinander ausgespielt, erpresst, unter Druck gesetzt, geschlagen und ihrer Rechte beraubt.

Es ist zu einem Land geworden, in dem man sich nicht mehr frei bewegen und sprechen kann. Protestieren ist verboten, Polizisten müssen umstrittene Maßnahmen durchsetzen, um ihre Arbeitsplätze zu erhalten, und die Polizei erschießt Demonstranten in den Rücken, wenn sie weglaufen. Ärzte und Krankenschwestern, die sich äußern, verlieren ihre Lizenz zur Ausübung von Medizin, und andere verlieren ihren Arbeitsplatz, wenn sie „die Impfung“ ablehnen. Immer mehr Kinder sind isoliert und versuchen Selbstmord.

Wir sind eine kaputte Nation

Die Menschen müssen Impfpapiere vorlegen, wenn sie einkaufen gehen wollen, und zuerst um Erlaubnis bitten, in einen anderen Staat zu reisen. Darüber hinaus werden Abgeordnete, die die Maßnahmen des Staates kritisieren, zensiert und verunglimpft. Schwangere Frauen werden wegen Social-Media-Posts verhaftet und Aktivisten, die für Demokratie kämpfen, landen im Gefängnis. Menschenrechte auf die grundlegendste Weise existieren nicht mehr.

„Australien kann nicht mehr für sich selbst kämpfen“, sagte Monica Smit, Gründerin von Reignite Democracy Australia. „Sie haben uns geknebelt, angegriffen, erpresst und psychologisch beschädigt. Wir versuchen, diesen Kampf allein zu führen. Die Regierung hat den Menschen so viel Angst eingeflößt, dass wir unsere Kampfkraft verloren haben. Wir sind eine gebrochene Nation.“

In Victoria wurde eine neue Gesetzgebung vorgeschlagen, die seinem Führer die ultimative und willkürliche Macht geben würde, politische Andersdenkende einzusperren und sogar medizinische Tests und Verfahren zu erzwingen, erklärt Smit. „Wahlen könnten ausgesetzt werden. Das Land ist in Not, und wir brauchen deine Hilfe.“

 

Weltweiter Protest

Monica Smit und ihre Organisation organisieren am 4. Dezember einen weltweiten Protest: „Dies ist eine offizielle SOS-Nachricht aus meinem schönen Land. Wir bitten Sie, unserem Hilferuf zu Beachtung zu tragen.“ Sie fordern, dass ihre Regierung Folgendes hat:

  • Keine Sperrungen mehr
  • Keine obligatorischen Impfungen oder medizinischen Verfahren
  • Keine Geldbußen für Unternehmen oder Einzelpersonen für „COVID-sichere“ Maßnahmen
  • Eröffnen Sie angemessene Optionen für internationale Reisen

Wenn den oben genannten Anfragen nicht stattgeglich werden, hoffen sie, dass einige Länder diese Lösungen Australiern anbieten können, die sich hier nicht mehr sicher fühlen:

  • Beschleunigen Sie die sichere Rückkehr Ihrer Bürger, die Australien verlassen wollen.
  • Erweitern Sie ein Asylangebot auf eine bestimmte Anzahl von Australiern.

„Und obwohl wir nie aufgeben werden, brauchen wir Ihre Hilfe, um unseren Kampf fortzusetzen“, bittet Smit. „Wir brauchen Hilfe von unseren internationalen Freunden.“

Polnische Abgeordnete haben sich bereits für Australien ausgesprochen, Smit hofft, dass mehr Länder sich ihnen anschließen. Die polnischen Führer verurteilten Australiens Behandlung von Bürgern und verglich seine radikale linke Politik mit der Nordkoreas.

 

Lesen Sie mehr unter: RairFoundation.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60