Australier gesperrt, deren Alkoholkäufe jetzt aufgrund von „COVID“ überwacht und eingeschränkt werden!

Der verrückte Autoritarismus in Australien verschlimmert sich, da tyrannische Führer die COVID-19-Pandemie weiterhin als Entschuldigung verwenden, um gegen eine einst freie Gesellschaft vorzugehen, sogar bis hin zur Überwachung  und Begrenzung des Alkoholkaufs durch Bewohner von Wohn- und Apartmenteinheiten, die von . kontrolliert werden die Regierung.

Laut News.Com.Au, der größten Nachrichtenagentur des Landes, wurden von den NSW-Gesundheitsbehörden eingesperrte Bewohner in Wohnkomplexen im australischen Bundesstaat New South Wales wegen eines begrenzten Alkoholkonsums „als Teil einer Politik zur Begrenzung Anzahl der Getränke, die täglich konsumiert werden.“

Die Gesundheitsbehörde hat die Regeln zur Begrenzung alkoholischer Getränke für Bewohner von „NSW Health Controlled Buildings“ eingeführt, damit Beamte angeblich „die Sicherheit des Gesundheitspersonals und der Bewohner gewährleisten“ können.

Einer der jüngsten Gebäudekomplexe, die unter das Mandat fallen, berichtet die Nachrichtenagentur, ist das Common Ground-Gebäude von Mission Australia in Camperdown.

Und wie Sie sich vorstellen können, wird das Getränkelimit von Bewohnern der von der Regierung kontrollierten Komplexe beklagt, die sagen, dass staatliche Gesundheitsbehörden dazu übergegangen sind, Pflegepakete und andere Taschen, die ihnen von Verwandten geschickt wurden, zu durchsuchen, bevor sie an ihren Bestimmungsort geliefert werden dürfen Empfänger.

„Sie durchsuchen alle Taschen und Sachen, die in das Gebäude kommen … Sie haben eine Reihe von Geschenken beschlagnahmt. Also Dinge wie Spirituosenflaschen durften wir nicht haben und wir (sind es immer noch nicht) “, sagte Robin Elhaj, Resident von Common Ground, gegenüber News.Com.au.

Der Bericht fügte hinzu, dass die Bewohner die folgenden rationierten Getränke genießen dürfen: Ein halbes Dutzend Bier oder vorgemischte Getränke; eine einzelne Flasche Wein; oder eine 375 ml „Flasche Spirituosen“. Darüber hinaus werden Alkohol-„Rationen“, die die Grenzwerte überschreiten, von den Gesundheitsbehörden beschlagnahmt, bis die Coronavirus-Sperren aufgehoben werden.

Es gibt eine gute Nachricht für Trinker: Sie dürfen einen Arzt aufsuchen, wenn sie glauben, dass sie „mehr als das zulässige Limit“ benötigen, fügte news.com.au hinzu.

Die Verkaufsstelle bestätigte die Alkoholbeschränkungen mit einem Beamten des örtlichen Gesundheitsbezirks von Sydney, der sagte, sie seien mit der speziellen Gesundheitsunterkunft von NSW Health verbunden, „wo COVID-positive Patienten und enge Kontaktpersonen zur Isolation geschickt werden“.

Weniger klar ist jedoch, unter welchen Behörden die Gesundheitsbehörde handelt, um alkoholische Getränke zu begrenzen; die aktuellen Anordnungen des öffentlichen Gesundheitswesens erwähnen sie nicht für Bewohner, die angewiesen wurden, sich in ihren Häusern zu isolieren.

„Eine Sprecherin der Polizei von NSW sagte, dass Beamte nicht an der Beschlagnahme alkoholischer Getränke beteiligt sind und nicht befugt sind, solche Aktionen durchzuführen“, heißt  es in einem Bericht von BizPac Review .

Vielmehr „ist die NSW-Polizei an allen Wohnorten, um die Einhaltung der öffentlichen Gesundheitsvorschriften sicherzustellen und NSW Health bei Bedarf zu unterstützen“, sagte die Sprecherin der australischen Nachrichtenagentur.

Die Alkoholbeschränkungen sind nur die neueste autoritäre Maßnahme einer zunehmend tyrannischen „Demokratie“ (oder  ehemaligen Demokratie).

Natural News berichtete zuvor, dass dies alles auf die politische Ausbeutung von COVID-19 zurückzuführen ist:

Australien baut eifrig neue Lagergelände für Wuhan-Grippe-Patienten, damit sie auf unbestimmte Zeit leben können, bis die Regierung entscheidet, dass es für sie „sicher“ ist, sich wieder der Gesellschaft anzuschließen.

Bis dahin werden Bewohner dieser Lager gegen ihren Willen dort festgehalten, fast wie in einem Gefängnis oder einem Konzentrationslager. Sie dürfen weder das Gelände verlassen noch Besucher sehen und müssen auf dem Gelände eingesperrt bleiben, bis die Regierung etwas anderes sagt.

„Es ist egal, dass Australien – eine Nation mit 26 Millionen Einwohnern – in den 19 Monaten dieser Scharade nur insgesamt tausend Tote erlebt hat“, bemerkte ein Benutzer von Citizen Free Press.

„Wissen Sie stattdessen einfach, dass es seiner Gesundheit dient, dass [ein] offensichtlich fitter Mann von einem gefährlich übergewichtigen Regierungsangestellten in Schutzkleidung weggebracht wird. Wenn das für Sie Sinn macht, lassen Sie sich auf eine psychische Erkrankung testen.“

Quellen sind:

BizPacReview.com

NaturalNews.com

News.com.au

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60