Belgien STOPPT die Impfung junger Menschen mit Moderna aufgrund des hohen Risikos einer Herzentzündung!

Belgien hat die Verabreichung des mRNA Wuhan Coronavirus (COVID-19)-Impfstoffs von Moderna an Menschen unter 31 Jahren auf Empfehlung des Superior Health Council eingestellt, der die Verwendung von im Land zugelassenen Medizinprodukten überwacht.

Belgische Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens zitierten dänische Studien, die darauf hindeuten, dass „die Impfung mit Moderna bei Männern zwischen 12 und 39 Jahren nach der ersten oder zweiten Dosis zu einem erhöhten Risiko für eine Entzündung des Herzmuskels führte.

Gudrun Briat, Sprecher der belgischen Impf-Taskforce, behauptete trotz gegenteiliger Beweise, dass Herzentzündung oder Myokarditis normalerweise „harmlos sei und verschwindet, ohne bemerkt zu werden“. Sie fügte hinzu, dass das Verbot, jungen Erwachsenen den Impfstoff von Moderna zu geben, einfach „sinnvoller“ ist, da die belgischen Gesundheitsbehörden keine Risiken eingehen wollen. (verbunden: Das Risiko einer Herzentzündung ist durch den Moderna-Impfstoff höher als durch COVID-19 bei Menschen unter 40 Jahren.)

„Die Entscheidung für die Grundimpfung von 18- bis 30-Jährigen basiert auf internationalen Kenntnissen über mögliche Nebenwirkungen, die sehr selten sind. Wir haben diese Entscheidung vorsorglich getroffen“, behauptete Briat.

Briat sagte, dass Menschen, die zuvor mit dem Moderna-Impfstoff geimpft wurden, keine Sorge machen sollten, insbesondere wenn es seit der Impfung eine Weile her ist. Sie behauptete, dass sich Symptome in der Regel innerhalb von zwei Monaten nach der Impfung zeigen.

Das Land wird weiterhin Moderna-Impfungen für Erwachsene ab 31 Jahren sowie für alle, die wegen Auffrischungsdosen des Impfstoffs hereinkommen, anbieten. Joris Moonens, Sprecherin der Agentur für Pflege und Gesundheit in Flandern, sagte, dass sich diese Politik wahrscheinlich nicht ändern wird, „es sei denn, die wissenschaftlichen Erkenntnisse über ihre Nutzung ändern sich“.

 

 

Belgien ist das jüngste Land, das die Verwendung des Moderna-Impfstoffs nach ähnlichen Studien einschränkt, die das erhöhte Risiko einer Herzentzündung nach der Impfung zeigen.

Bereits im Oktober setzten Schweden, Dänemark und Finnland die Injektionen des Impfstoffs von Moderna aus. Schweden und Dänemark setzten den Impfstoff für alle unter 30 Jahren aus, während Finnland die Impfungen nur für Männer unter 30 Jahren aussetzte.

Belgien erweitert Massenimpfprogramm

Trotz klarer Beweise für den Schaden, der durch COVID-19-Impfstoffe verursacht wird, ignoriert die belgische Regierung immer noch die Wissenschaft und erweitert stattdessen ihr Impfprogramm. Das Gesundheitsministerium des Landes hat kürzlich eine Empfehlung angenommen, eine vierte Dosis des Coronavirus-Impfstoffs für Menschen mit geschwächtem Immunsystem zu geben.

Gesundheitsministerin Christie Morreale sagte am Montag, den 24. Januar, dass sie und ihre regionalen Kollegen den vom Gesundheitsrat vorgeschlagenen Vorschlag genehmigt haben, aber sie habe kein Datum für den Beginn des Impfprogramms für die vierte Dosis angegeben.

Rund 77 Prozent der fast 11,5 Millionen belgischen Bevölkerung sind bereits vollständig geimpft. Rund 6,3 Millionen Belgier haben bereits eine Auffrischungsdosis des Impfstoffs erhalten.

Trotz dieser Zahlen hat das Land immer noch Tausende von hospitalisierten COVID-19-Patienten, darunter fast 400 Menschen, die auf Intensivstationen eingesperrt sind. Mindestens 29.000 Menschen in Belgien sind seit Beginn der Pandemie an COVID-19 gestorben.

Weitere verwandte Artikel:

Die Daten zeigen ein 2,5-mal höheres Risiko für Myokarditis mit Moderna-Impfstoff.

Der impfstofffördernde kanadische Radiomoderator Adrienne Pan ist nach dem Kampf gegen die Krankheit nach der Moderne tot.

Ein Redakteur der NY Times ist mit 49 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben, einen Tag nachdem er einen Moderna COVID „Booster“-Schuss erhalten hatte.

Moderna begann mit der Entwicklung des COVID-19-Impfstoffs WEEKS vor dem ersten offiziellen Ausbruch.

Sehen Sie sich dieses Video der anhaltenden Proteste in Belgien gegen COVID-19-Impfstoffmandate an.

 

 

Dieses Video stammt vom World Alternative Media-Kanal auf Brighteon.com.

Erfahren Sie mehr über die Gefahren von COVID-19-Impfstoffen unter Vaccines.news.

Quellen sind:

DailyExpose.uk

DailyWire.com

KTAR.com

Brighteon.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60