Corona-Eilmeldung! Europa verzeichnet 1.163.356 Nebenwirkungen, 30.551 Todesfälle durch Covid-„Impfstoffe“!

Die offizielle Datenbank der Europäischen Union für Arzneimittel-Nebenwirkungen zeigt derzeit fast 1,2 Millionen Verletzungen durch „Impfstoffe“ des Wuhan-Coronavirus (Covid-19) und mehr als 30.000 Todesfälle.

Zum 13. November sind die offiziellen Zahlen der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) 1.163.356 Nebenwirkungen und 30.551 Todesfälle im Zusammenhang mit den Impfungen von Pfizer-BioNTech, Moderna, Johnson & Johnson (J&J) und AstraZeneca.

Das ADRreports.eu-Portal, in dem diese Daten gespeichert sind, „ermöglicht es den Benutzern, die Gesamtzahl der einzelnen Berichte über vermutete Nebenwirkungen (auch bekannt als Einzelfall-Sicherheitsberichte oder ICSRs) anzuzeigen“, heißt es in Berichten.

Diese neuesten Zahlen sind fast das Dreifache dessen, was sie Mitte Mai waren, als die EudraVigilance-Datenbank mehr als 405.000 Verletzungen und etwa 10.000 Todesfälle durch Fauci-Grippe-Injektionen zeigte.

Die EudraVigilance-Datenbank wird übrigens als „ein System zur Erfassung von Berichten über vermutete Nebenwirkungen beschrieben, das zur Bewertung des Nutzens und der Risiken von Arzneimitteln während ihrer Entwicklung und zur Überwachung ihrer Sicherheit nach ihrer Zulassung im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) verwendet wird“.

Laut The Gateway Pundit (TGP) wurden alle Berichte über Verletzungen und Todesfälle von „nationalen Arzneimittelregulierungsbehörden und Pharmaunternehmen, die über Genehmigungen für das Inverkehrbringen (Lizenzen) für die Arzneimittel verfügen“, elektronisch bei EudraVigilance übermittelt.

Nur 27 europäische Länder berichten EudraVigilance

In Europa sagten Pharmaunternehmen, die über eine Genehmigung für das Inverkehrbringen verfügen, sind gesetzlich verpflichtet, EudraVigilance Berichte über bestätigte und vermutete Nebenwirkungen vorzulegen.

„Dazu gehören Berichte von Angehörigen der Gesundheitsberufe und Patienten“, berichtete TGP. „Dies schließt nicht-ernste Nebenwirkungen aus, die außerhalb des EWR auftreten.“

„Der Webbericht enthält keine Berichte aus Studien (z.B. klinische Studie, nicht-interventionelle Studie) oder andere Arten von Berichten (d.h. nur Spontanberichte).“

Eine Nebenwirkung wird als „ernst“ eingestuft, wenn sie zum Tod führt, lebensbedrohlich ist, einen Krankenhausaufenthalt oder eine Verlängerung des bestehenden Krankenhausaufenthalts erfordert, zu einer anhaltenden oder signifikanten Behinderung oder Invalidität führt, zu einer angeborenen Anomalie oder einem Geburtsfehler führt oder zu einer anderen medizinisch wichtigen Erkrankung(en) führt.

Denken Sie daran, dass EudraVigilance nicht das volle Gemetzel von Jab-Verletzungen und Todesfällen in ganz Europa erfasst. Nur 27 Länder berichten ihm, was bedeutet, dass die wahren Zahlen auf dem gesamten Kontinent wahrscheinlich viel höher sind.

Die tödlichste Injektion von allen, basierend auf den Daten, ist Pfizer-BioNTech mit 562.213 Nebenwirkungen und 14.303 Todesfällen. An zweiter Stelle steht Moderna mit 155.793 Nebenwirkungen und 8.385 Todesfällen.

AstraZeneca verursachte mit 408.312 Fällen mehr Nebenwirkungen als Moderna, aber es gab mit 6.070 weniger Todesfälle. Schließlich verursachte die J&J-Injektion 37.038 Nebenwirkungen und 1.793 Todesfälle.

Health Impact News stellte fest, dass „die Todesfälle nach Symptomen gruppiert sind und einige Todesfälle möglicherweise auf mehrere Symptome zurückzuführen sind“. Dies ist wichtig, wenn Sie die Zahlen selbst addieren, da die gemeldete Summe kleiner als die einzelnen Summen zu sein scheint.

Da diese Zahlen weiter auftauchen, werden wir darüber berichten, damit Sie die Aufwärts- und potenziell exponentielle Bewegung der Zahlen sehen können, da immer mehr Menschen ihre Impfungen erhalten, gefolgt von den Symptomen, die sich in Wochen oder Monaten auf der Straße setzen.

„Nur 1 von 10 Vax-Verletzungen und Tod wird gemeldet“, schrieb ein TGP-Kommentator.

„Das ist eigentlich ziemlich schlecht für eine Impfung, die als 89 % wirksam angepriesen wurde, und wir stellen jetzt fest, dass Bidens Umfragezahlen höher sind als die Wirksamkeit der Impfstoffe.“

Ein anderer schrieb, dass es so aussehen würde, als ob die gesamte medizinische Gemeinschaft, die für ein paar Ausnahmen sicher ist, an diesem Massenvölkermord mitschuldig ist. Alle, schrieb diese Person, „sollten wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeklagt werden“.

„Deshalb setzt sich Big Pharma auf den Kongress ein, um in keinen Haftungsklauseln in das Gesetz zu arbeiten“, schrieb ein anderer.

Weitere verwandte Nachrichten über den Tod und die Zerstörung, die der Weltbevölkerung durch Wuhan-Grippe-Injektionen zugefügt werden, finden Sie unter Genocide.news.

Quellen für diesen Artikel sind:

TheGatewayPundit.com

NaturalNews.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60