Corona-Krieg: BÖSE Ärzte wünschen, dass ungeimpfte Patienten STERBEN, sagt die Krankenschwester!

Eine Krankenschwester hat sich kürzlich gegen Ärzte in ihrem Krankenhaus ausgesprochen, die den Tod von ungeimpften Patienten mit dem Wuhan-Coronavirus (COVID-19) wünschen.

In dem Video wies die Krankenschwester darauf hin, dass sie entsetzt darüber ist, wie sich einige Mitarbeiter des Gesundheitswesens im Land verhalten.

„Wenn Sie mir vor ein paar Jahren gesagt hätten, dass Ärzte aufgrund ihres Impfstatus oder ihrer Wahl verbal den Tod ihrer Patienten wünschen würden, hätte ich Ihnen nicht geglaubt“, sagte sie. „Wenn Sie mir gesagt hätten, dass Pflegekräfte sich nicht mehr für die Rechte und Autonomie ihrer Patienten einsetzen würden, hätte ich Ihnen nicht geglaubt.“

Die Krankenschwester, die selbst ungeimpft bleibt, sagte, es sei normal für sie zu hören, dass andere Mitarbeiter des Gesundheitswesens nicht nur ihren ungeimpften Patienten den Tod wünschen, sondern allen, die sich geweigert haben, die experimentellen und tödlichen COVID-19-Impfstoffe einzunehmen.

Sie bemerkte, dass sie, wenn sie gewusst hätte, dass dies die Art von Menschen sind, mit denen sie zusammenarbeiten würde, eine andere Karriere eingeschlagen hätte. „Ich bin gerade so angewidert vom Zustand der Welt“, sagte sie.

Die Krankenschwester betonte, dass es nicht Sache des Gesundheitspersonals sei, eine Person aufgrund ihrer gesundheitlichen Entscheidungen zu beurteilen.

„Es tut mir leid, aber weisen wir Menschen mit Nierenversagen ab, weil sie beschlossen haben, eine zu viel zu trinken und zu sagen: ‚Das ist scheiße für dich‘ oder setzen wir sie auf die Dialyse? Schauen wir uns Menschen an, die an Lungenkrebs sterben, und sagen: ‚Grab dein Grab. Scheiße, dir nicht zu helfen.’ Nein? Oder wie wäre es mit fettleibigen Menschen? Sagen wir: ‚Geh aufs Laufband, Fettleibiger, ich kann nichts für dich tun?‘ Nein, das tun wir nicht, weil das ekelhaft und falsch ist“, schimpfte sie.

„Nein, als Beschäftigte im Gesundheitswesen – als anständiger Mensch – wünschen wir uns nicht, dass andere Menschen sterben. Wir tun das nicht. So rollen wir hier nicht herum, okay?“

Am Ende ihres Videos sprach die Krankenschwester darüber, dass sie auch dieser Art von Behandlung unterzogen worden war.

„Es tut mir leid, aber es stört mich so sehr, dass das normal ist. Dass es normal ist, dass ich mit jemandem in meinem Alter sitze und ein Gespräch führe, und sie sagen mir, dass sie hoffen, dass ich sterbe, weil ich nicht geimpft bin “, sagte sie.

„Nein, das ist nicht in Ordnung.“

Ungeimpfte Krankenschwester spricht aus.

Mitreißende und emotionale Worte.pic.twitter.com/ASsIcA4r47

— Citizen Free Press (@CitizenFreePres) 29. Oktober 2021

Ärzte, die sich weigern, ungeimpfte Patienten zu behandeln

In den letzten Monaten sind Ärzte im ganzen Land dafür bekannt geworden, dass sie sich weigern, Personen zu behandeln, die nicht gegen COVID-19 geimpft sind.

In Mobile, Alabama, sagte Dr. Jason Valentine von Diagnostic and Medical Clinic Infirmary Health, dass er sich ab dem 1. Oktober nicht mehr mit ungeimpften Patienten treffen werde.

„Wenn [Patienten] fragten, warum, sagte ich ihnen, dass COVID eine erbärmliche Art zu sterben ist und ich sie nicht so sterben sehen kann“, schrieb Valentine.

In South Miami wurde Dr. Linda Marraccini dafür bekannt, dass sie sich weigerte, ungeimpfte Patienten zu behandeln.

„Es scheint, dass es an Selbstlosigkeit und Sorge um die Belastung der Gesundheit und des Wohlergehens unserer Gesellschaft durch unsere Begegnungen mangelt“, schrieb sie in einem Brief. Sie hörte nach dem 15. September auf, ungeimpfte Patienten zu sehen.

Dies sind nur zwei von Dutzenden anderer Fälle, in denen Ärzte sich weigern, ungeimpfte Patienten zu behandeln.

Aber viele andere Ärzte haben darauf hingewiesen, dass es für Ärzte falsch ist, Patienten aus irgendeinem Grund abzulehnen.

Dr. Kwadwo Kyeremanteng, ein Arzt für Intensivpflege und Palliativmedizin, der derzeit am Ottawa Hospital in Kanada praktiziert, ging im September für ein Video viral, das sich gegen seine Kollegen aussprach, die die Versorgung ungeimpfter Patienten einschränken.

„Wir hetzen, wir tun, was wir können, um Ihnen zu dienen und Sie durch Ihre Krankheit zu bringen“, sagte Kyeremanteng. „Und zu denken, dass wir wegen Ihres Impfstatus etwas weniger tun würden, ist abscheulich, es ist absolut abscheulich. Und es wäre äußerst beschämend, auch nur zu denken, dass dies eine Überlegung in unserer Gesellschaft ist.“

Kyeremanteng betonte, dass die Einschränkung der Pflege für Ungeimpfte nicht der Grund für seinen Einstieg in die Medizin sei. „Wir sind besser als das“, sagte er.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Gesundheitspersonal sich weigern, ungeimpfte Personen zu behandeln, indem Sie die neuesten Artikel auf Vaccines.news lesen.

Quellen sind:

CitizenFreePress.com

NBCNews.com

FoxNews.com 1

FoxNews.com 2

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60