Corona-Rettung? Die Rumänische Ärztin Sagt, Sie Heile „100 Prozent“ Der COVID-Patienten!

Doktor Flavia Groșan hat in den letzten Tagen für Kontroversen gesorgt. Sie sagte, sie habe COVID-19-Patienten mit einem anderen Medikament behandelt und es geschafft, fast 1.000 Patienten zu heilen.

Eine Pneumologin wurde vom Bihor Medical College in Rumänien vom Verdacht auf „Fehlverhalten“ befreit, nachdem sie am Montag aufgefordert worden war, ihre persönliche Methode zur Behandlung von COVID-19-Patienten vorzustellen, mit der sie nach eigenen Angaben bereits bis zu 1.000 Patienten heilen konnte.

 

Flavia Groșan aus Oradea nahe der ungarischen Grenze äußerte sich in den rumänischen Medien lautstark zu ihrer Entscheidung, keine offiziellen Protokolle zur Behandlung von COVID-19-Patienten in allen Stadien der Krankheit anzuwenden, sondern sich der Krankheit als „ atypische Lungenentzündung “ zu nähern . Sie ging sogar so weit zu sagen, dass in Krankenhäusern mit übermäßiger Sauerstofftherapie und im schlimmsten Fall mit Intubation große Fehler gemacht werden , von denen sie behauptet, dass sie  die Kranken tatsächlich „töten“ .

Zu viel Sauerstoff für zu lange Zeiträume, sagt Groșan, kann zu Hirnödemen führen, die wiederum zum Tod führen können. Die Intubation ist laut Bronchopneumologe noch gefährlicher.

Aufgrund ihrer zwanzigjährigen Erfahrung besteht die Möglichkeit darin, weniger Sauerstoff zu verabreichen, um nicht über die Bedürfnisse eines Patienten hinauszugehen, und sie gibt entgegen den Empfehlungen in vielen Ländern auch Antibiotika und einige andere billige Medikamente. Diese Option, sagt sie, hat es ihr ermöglicht, „ 100 Prozent “ von etwa 1.000 Patienten zu heilen , die durch ihre Hände gingen, wobei nur eine winzige Handvoll möglicherweise später ohne ihr Wissen ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Weiterlesen……………

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60