Corona-Südkorea: 92% vollständig geimpft“ – Zahl der schweren Fälle“ auf Rekordhöhe!

von Niki Vogt

Wieder ein trauriger Rekord eines Covid-Impfchampion: Südkorea hat eine Impfquote unter Erwachsenen von 92% erreicht. Und der Erfolg?

Das Land hatte viel besser abgeschnitten in den Covid-Erkrankungen als die meisten europäischen Länder. Manche Mediziner führten das auf eine natürliche Immunität, die noch vom SARS/MERS Ausbruch Anfang der Zweitausender-Jahre stammen könne. Man wähnte sich relativ sicher. Dann kam der Impfstoff nach Südkorea. Nun kündigte das Land am Donnerstag strengere Maßnahmen und Abstandsregeln an, da die Zahl der neuen „Infektionen“ und schweren „Fälle“ in die Höhe schießt. Die Kranken- und Intensivstationen haben offensichtlich fast nur noch Impf-Durchbrüche.

 

Die Abriegelungsmaßnahmen sind folgende: Ab dem 2. Januar sind Treffen auf vier – vollständig geimpfte – Personen beschränkt, und Restaurants und Cafés müssen um 21 Uhr schließen. Kinos und Internetcafés müssen um 22 Uhr schließen. Ungeimpfte Personen dürfen nur alleine auswärts essen. Dies sind die strengsten COVID-Maßnahmen seit dem Beginn der Covid-Pandemie.
Man fragt sich, ob das Virus weiß, dass es vor 21 Uhr in Restaurants nicht ansteckend sein darf und vor 22 Uhr nicht in Internetcafés. Und was ist, wenn jemand etwas im Internetcafé isst, nach 21 und vor 22 Uhr? Was macht das Virus dann?

Die Zahl der schweren Fälle hat einen Rekordstand erreicht. Das südkoreanische Gesundheitsamt registrierte am Mittwoch 7.622 neue Fälle. Letzte Woche wurden erstmals mehr als 7.000 Fälle gemeldet. Mehr als 92 Prozent der südkoreanischen Erwachsenen sind vollständig geimpft. Dennoch hat sich die Zahl der neuen Fälle seit dem letzten Monat fast verfünffacht. Die Zahl der schweren Fälle hat sich verdreifacht.

 

Hier eine interaktive Darstellung der Entwicklung von Infektionen. Bitte unten den blaugerahmten Kreis auf der Zeitachse verschieben.

Auch Reuters beschreibt das besorgniserregende Szenario in dem hochentwickelten Land mit eindrucksvollen Zahlen und Kurven. Hier ist zu sehen, wie die Infektionsrate fast senkrecht nach oben rast, und die Todesrate gleich mit. Es ist eine Tragödie, und die Regierungen machen einfach weiter so.

 

Der Sender Al Jazeera berichtet, dass es gerade bei den voll durchgeimpften Älteren und den Kindern schlimm aussieht:

It said infections were rising particularly among older adults who had “suffered a drop in vaccine efficacy, and children who have yet to receive their first doses”, according to the Yonhap news agency. The number of critically ill patients also reached an all-time high of 840, up from 66 the previous day.

Übersetzung: Es heißt, dass die Infektionen besonders bei den Älteren nach oben schnellen, bei denen die „Effektivität des Impfstoffes nachlässt – und bei Kindern, die ihre erste Dosis noch bekommen sollen“, berichtet die Yonhap Nachrichtenagentur. Auch die Anzahl der Patienten in kritischem Zustand hat einen absoluten Rekord  von 840 erreicht, am Vortag waren es noch 66.

Last week, the level of daily increase reached 5,000 and today the tally came out over 7,000 – the viral spread has been fierce,” Prime Minister Kim Boo-kyum said during a government meeting on COVID-19.

Übersetzung: „In der letzten Woche betrug der täglich Anstieg 5.000 Fälle und heute zeigte sich bereits ein Zuwachs von 7.000 – die Virenverbreitungsgeschwindigkeit war scharf“, sagte Premierminister Kim Boo-kyum während einem Regierungstreffen zu Covid-19.

Und das bei einer zu 92% durchgeimpften Gesellschaft.
Die Geimpften stecken sich also gegenseitig an.
Die Impfung ist sicher und effektiv und gut verträglich und die einzige Lösung gegen Corona.

 

Niki Vogt auf Telegram folgen

Quelle: www.schildverlag.de

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60