Corona-Verarschung in Hessen verlängert: „Erneut kann die Regierung nicht loslassen“!

Ursprünglich sollten fast alle Corona-Maßnahmen am 20. März entfallen, doch die Landesregierung hat angekündigt, Maskenpflicht und Zugangsbeschränkungen noch bis zum 2. April beizubehalten. Dazu der sozialpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Volker Richter:

„Es gab und gibt zu keiner Zeit eine Überlastung des Gesundheitswesens und die Begründung für diese kurzfristige Maßnahmenverlängerung ist aus unserer Sicht unzureichend. Es scheint eher so, als könne Schwarz-Grün nicht von der Macht loslassen, die sie im Kontext der Corona-Bekämpfung über die Bürger erlangt hat. Wann ist es endlich genug? Spätestens seit dem vergleichsweise milden Verlauf der mittlerweile dominanten Omikron-Variante ist es eher geboten anzuerkennen, dass die unverhältnismäßigen Maßnahmen endlich beendet und wieder durch Vertrauen und Eigenverantwortung der Bürger ersetzt werden. Es ist nicht nur Zeit für einen Tag der Freiheit, es ist grundsätzlich wieder Zeit für Freiheit für die Bürger unseres Landes.“

 

  1. AfD-Fraktion im Hessischen Landtag

 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60