#Delitzsch: #Libanesischer #Flüchtling flippt bei der #Geldausgabe in der #Ausländerbehörde #völlig aus!

 

 

Landkreis Nordsachsen

Körperverletzung begangen …                                   

Ort:      Delitzsch, Richard-Wagner-Straße
Zeit:     05.02.2018, 15:10 Uhr

… hatte ein 29-jähriger libanesischer Asylbewerber. In der Ausländerbehörde im Landratsamt wurde am gestrigen Tag die Geldausgabe organisiert. Alle Empfänger reihten sich in die Schlange ein. Nur einer dachte, er ist der „King“ und hatte das nicht nötig. Er wollte die Abkürzung durch den Personaleingang nehmen. Die zum Zweck der Geldausgabe eingesetzten Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes bemerkten aber den „Drängler“, der sich seitlich in die Schlange einreihen wollte. Er wurde auf diesen Umstand aufmerksam gemacht. Zuerst diskutierte er mit den Mitarbeitern. Dann setzte er sich hin. Nach einiger Zeit versuchte er allerdings wieder, nach vorn in die Schlange zu gelangen. Die Mitarbeiter griffen erneut ein, das gefiel ihm nicht und er wurde aggressiv und handgreiflich. Daraufhin erteilten ihm die Verantwortlichen Hausverbot. Es kam zu einer Rangelei mit einem Mitarbeiter (25) des Sicherheitsdienstes. Ein weiterer Mitarbeiter kam hinzu und der Mann wurde vor die Tür gebracht. Hier schnappte sich der 29-Jährige aus dem Libanon einen großen Aschenbecher und kippte den Müll über den Mitarbeiter aus. Gleichzeitig beschimpfte er eine Mitarbeiterin des Sicherheitsdienstes mit unflätigen Worten. Die mittlerweile eingetroffene Polizei übernahm die weiteren polizeilichen Maßnahmen. Die Angelegenheit beruhigte sich vor dem Objekt wieder. Außer kleineren Kratz- und Schürfwunden gab es keinerlei Verletzungen. (Vo)

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60