Der Plan der Demokraten, die Amerikaner zum Fahren von Elektrofahrzeugen zu zwingen, wurde gerade noch EXPENSIVER!

Laut Kelly Blue Book betragen die Kosten für die Herstellung eines Elektrofahrzeugs (EV) derzeit 56.437 USD. Ein Elektrofahrzeug ist zwei- bis achtzehnmal teurer als ein zuverlässiges Fahrzeug mit Verbrennungsmotor. Die Kosten für die Herstellung dieser Batterien sind in den letzten Jahren langsam gesunken; die jüngsten Kostenspitzen für Nickel und Lithiumcarbonat könnten jedoch die Kosten für ein Elektrofahrzeug allein in diesem Jahr um 7.000 Dollar in die Höhe treiben.

Die Preise für Elektrofahrzeuge werden um 15% steigen, da die chinesischen Rohstoffe in die Höhe schnellen

Die Preise für Lithiumcarbonat haben sich im vergangenen Jahr verfünppelt. Lithiumcarbonat ist ein wichtiger Bestandteil bei der Herstellung von Batterien für das Elektrofahrzeug. Im Moment kostet Lithiumcarbonat etwa 74.000 Dollar pro Tonne, und ein Großteil dieses Angebots kommt aus China und Russland. Chinesisches Lithiumcarbonat kostete im Juli 2021 etwa 12.000 Dollar pro Tonne und stieg bis Jahresende schnell auf 30.000 Dollar. In nur wenigen Monaten im Jahr 2022 stieg der Preis auf 74.000 Dollar pro Tonne. Die Lithiumnachfrage ist viel größer als das Angebot.

Trotz reichlicher staatlicher Subventionen erhöhte Tesla seine EV-Preise im vergangenen Monat zweimal. Steigende Rohstoffpreise haben Tesla sogar gezwungen, die Preise für seine Megapack-Batterie zu erhöhen. Der EV-Markt ist nicht nachhaltig, es sei denn, die Hersteller verwenden billigere Eisenphosphat-Batteriezellen – etwas, das Tesla kürzlich angekündigt hat.

Morgan Stanley schätzt, dass Elektrofahrzeuge bis Jahresende 15 Prozent teurer sein werden. Diese Erhöhungen berücksichtigen nicht die steigenden Kosten für Nickel, ein weiteres wichtiges Metall, das bei der Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien verwendet wird. In den letzten Wochen sind auch die Nickelpreise gestiegen, was den Gesamtpreis für Batterien teurer macht. Diese steigenden Preise könnten die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen ganz zerstören und die Verbraucher von der Green New Deal Utopie der Demokraten abbringen.

 

 

Der Green New Deal der Demokraten scheitert und schadet den Amerikanern dabei

Es gibt keine zuverlässige Infrastruktur, um Elektrofahrzeuge aufgeladen und bereit zu halten, auf die Autobahnen zu gelangen. Freie und unabhängige Amerikaner wollen sich nicht auf Batterien verlassen, um durch kalte Klimazonen zu kommen, noch möchte jemand ein Fahrzeug fahren, das in Leistung und Leistung begrenzt ist. Freie und unabhängige Amerikaner genießen die Autonomie des Fahrerlebnisses und wollen nicht einem staatlich kontrollierten Netz von elektrischen Ladestationen ausgeliefert sein. Amerikaner wollen nicht von einer Industrie ausgebeutet werden, die stark von teuren Rohstoffen abhängig ist, die aus China und Russland importiert werden.

Der Plan des Demokraten, wie Transportminister Pete Buttigieg enthüllte, besteht darin, mehr Amerikaner dazu zu bringen, Elektrofahrzeuge zu kaufen. Da die Gaspreise auf ein historisches Niveau steigen, sagte der Verkehrsminister, dass die Amerikaner Geld sparen können, indem sie Elektrofahrzeuge kaufen. Buttigieg sagte: „Land von Vorort zu städtischen Gemeinden können alle von den Gaseinsparungen des Fahrens eines Elektrofahrzeugs profitieren“. Die Regierung will mehr dieser Pods mit Steuerstrafen, Steueranreizen und anderen manipulativen Markteinmischungen auf die Straßen zwingen. Es ist alles Teil des Plans der Demokraten, ihren Green New Deal und ihre wirtschaftliche Übernahme im kommunistischen Stil den Massen aufzuzwingen. Die Demokraten tun alles in ihrer Macht Stehende, um Öl-, Gasund Hochleistungsmotoren teurer zu machen. Seit der ersten Woche der Wiederaufnahme der Macht im Weißen Haus hat das Biden/Obama-Regime Pipelines geschlossen und Ölbohrungen verboten, wodurch Amerikas Energieunabhängigkeit zerstört und das Land wieder mehr von Russland und dem Nahen Osten abhängig gemacht wurde.

Nachdem das Biden-Regime 2022 Importe von russischem Öl blockiert und den Benzinpreis noch weiter in die Höhe getrieben hatte, forderte es alle Amerikaner auf, Opfer zum „Größeren Wohle“ zu bringen. Unterdessen unternimmt das Biden-Regime nichts, um die Energieunabhängigkeit in den USA wiederherzustellen. Diese kriegerischen Aktionen, gepaart mit Preistreiberei und den bereits hohen Gassteuern der Demokraten, haben dem amerikanischen Volk nur geschadet und Rekordpreise an der Pumpe verursacht. Egal, was die Demokraten tun, um die Kosten für Verbrennungsfahrzeuge und Benzin in die Höhe zu treiben, sie können die Amerikaner nicht einfach zwingen, von Elektrofahrzeugen abhängig zu sein, wenn die chinesischen und russischen Rohstoffe weiter in die Höhe schnellen.

Zu den Quellen gehören:

Zerohedge.com

BusinessInsider.com

FoxNews.com

FoxBusiness.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60