Kongressabgeordnete verwenden jetzt Wörter wie „Hungersnot“ und „Hunger“, um zu beschreiben, was kommt!

Ich habe heute so viele Informationen mit Ihnen zu teilen, und ich werde mein Bestes tun, um mich kurz zu fassen. Aber seien Sie gewarnt, dass dieser Artikel länger als üblich sein wird. Die globalen Ereignisse bewegen sich jetzt so schnell, und ich glaube, dass sie sich in den kommenden Monaten noch schneller bewegen werden. Leider werden die Veränderungen, die wir erleben, einen sehr realen Einfluss auf das tägliche Leben jedes Mannes, jeder Frau und jedes Kindes auf dem gesamten Planeten haben. Wie ich gestern besprochen habe, ist eine globale Nahrungsmittelknappheit angekommen. Tatsächlich verwenden Kongressmitglieder jetzt Wörter wie „Hungersnot“ und „Hunger“, um zu beschreiben, wie die Bedingungen bald auf der ganzen Welt aussehen werden.

(Artikel von Michael wiederveröffentlicht von TheEconomicCollapseBlog.com)

Zum Beispiel, U.S. Senator Joni Ernst hat gerade Fox Business gesagt, dass unser Planet mit einer „verhängenden Hungersnot“ konfrontiert ist…

Etwa 40 bis 45 Prozent der Produktion in der Ukraine werden in diesem Jahr aufgrund des Krieges und der Knappheit an Vorräten, die in die Pflanzsaison gehen, reduziert. Und wir wissen, dass die Ukraine auch etwa 400 Millionen Menschen auf der ganzen Welt mit ihren Lebensmitteln unterstützt. Wir sehen also, dass wir eine bevorstehende Hungersnot haben. Und ich habe von David Beasley von der Welternährungsbank gehört, dass er jetzt von den Hungernden nehmen muss, um die Hungernden zu ernähren.

Und U.S. Senator Cory Booker hat zuvor davor gewarnt, dass wir bald zig Millionen Menschen „verhungern“ sehen könnten…

„Demokraten und Republikaner im Kongress müssen schnell zusammenkommen und die globale Nahrungsmittelhilfe genehmigen, um zu verhindern, dass zig Millionen Menschen, darunter Millionen von Kindern, an Hunger sterben„, sagte Senator Cory Booker, ein Demokrat aus New Jersey, gegenüber Reuters.

Sie übertreiben nicht.

Sogar Joe Biden gab kürzlich zu, dass Nahrungsmittelknappheit „real sein wird“.

Die eine Sache, die einen Hoffnungsschimmer liefern könnte, wäre ein Ende des Krieges in der Ukraine.

Aber es scheint, dass das nicht so bald passieren wird. In einem Interview mit Fox News am Freitag erklärte Volodymyr Zelenskyy, dass seine Nation nichts weniger als „Sieg“ im Krieg akzeptieren wird…

Bret Baier von Special Report interviewte am Freitagabend den ukrainischen Präsidenten Volodymyr Zelenskyy und sprach eine Vielzahl von Themen an, darunter, wie ein Sieg für die Ukraine aussieht und was Putin zu erreichen hofft.

Baier fragte den ukrainischen Führer zu Beginn des Interviews, wie er glaubt, dass der „Krieg enden wird“, was zu einer Erklärung von Zelenskyy führte, dass nur „Sieg“ für sein Land akzeptabel sein wird.

Viel Glück bei all dem.

Jetzt, da die Russen ihre Streitkräfte von Kiew weggezogen haben, um sich auf die Ostfront zu konzentrieren, gibt es viel weniger Druck auf Zelenskyy, Kompromisse bei einem Friedensabkommen einzugehen.

Und die Tatsache, dass dieser Konflikt ihn zu einem der größten Prominenten auf dem ganzen Planeten gemacht hat, gibt ihm tatsächlich einen Anreiz, ihn am Laufen zu halten.

Unterdessen leiden Millionen und Abermillionen von Menschen bereits tief. In Somalia werden wir gewarnt, dass eine „aufhende Hungersnot“ vor der Tür steht…

Was wir jetzt sehen, ist eine drohende Hungersnot, die der 2010/2011 ähnelt, bei der mehr als eine Viertelmillion Menschen starben – darunter 133.000 Kinder unter fünf Jahren. Obwohl sich einige Geber verpflichtet haben, Somalias Humanitarian Response Plan (HRP) zu finanzieren, der 1,5 Milliarden US-Dollar anstrebt, wurden nicht einmal 4 % der Mittel bereitgestellt, die zur Deckung des humanitären Bedarfs Somalias erforderlich sind. Wie das neuartige Coronavirus, das viele somalische Haushalte betroffen hatte, hat die Ukraine-Krise die Inflation und steigende Kosten in Somalia, insbesondere für Lebensmittel und Energie, in einer Zeit, in der Familien bereits unglaublich verzweifelt sind, vorangetrieben.

Der Grund, warum die Situation in Somalia so verzweifelt geworden ist, ist, dass diese Nation normalerweise mehr als 90 Prozent ihres Weizens entweder aus Russland oder der Ukraine bezieht…

Schließlich leiden am Horn von Afrika bereits 13 Millionen Menschen an Hunger. Äthiopien importiert rund 40 Prozent seines Weizens aus Russland und der Ukraine, Kenia 30 Prozent und Somalia über 90 Prozent.

In der Zwischenzeit eskaliert die Nahrungsmittelkrise im Jemen weiter. Ein Mann, der kürzlich interviewt wurde, gab zu, dass er und seine Familie „wie Ameisen leben“…

Experten warnen davor, dass die Welt mit einer historischen Hungersnot konfrontiert ist. Der Krieg in der Ukraine ist nur eines von vielen Problemen, die die globale Verteilung von Lebensmitteln plagen.

Im Jemen überspringt Ghalib al-Najjar die Mahlzeiten, damit seine Kinder genug zu essen haben. Er sagt, er und seine Familie „leben wie Ameisen oder Fische … wir essen, was wir finden können“.

In Peru haben schnell steigende Preise für Kraftstoff und Lebensmittel massive landesweite Proteste ausgelöst…

Eine anhaltende Welle gewalttätiger Proteste in Peru zeigt, wie sich die russische Invasion in der Ukraine auf die Märkte auf der ganzen Welt auswirkt, Unruhen auslöst und politische Spaltungen vertieft.

Steigende Kraftstoffkosten lösten ursprünglich die Proteste aus, die letzte Woche begannen, sich aber schnell zu großen regierungsfeindlichen Demonstrationen mit Märschen und Straßenblockaden intensivierten.

Bisher sind mindestens sechs Menschen im Chaos gestorben, und Demonstranten blockieren weiterhin mindestens neun Hauptstraßen.

In Afghanistan wird geschätzt, dass 95 Prozent der gesamten Bevölkerung derzeit nicht genug zu essen haben…

Afghanistan war schon einmal mit schweren Hungerkrisen konfrontiert. Vor zwei Jahrzehnten waren die Menschen auf dem Land so hungrig, dass sie auf Wildgras zurückgriffen.

Aber die Situation im Land ist jetzt beispiellos.

Verschärft durch einen ungewöhnlich kalten Winter und die schlimmste Dürre seit Jahrzehnten haben die wirtschaftlichen Umwälzungen, die mit der Übernahme der Taliban einhergingen, 95% der Afghanen ohne genug Nahrung zurückgelassen.

So etwas haben wir schon lange nicht mehr gesehen.

Insgesamt warnt uns das Welternährungsprogramm davor, dass „285 Millionen Menschen Hunger leiden“…

Das Welternährungsprogramm schätzt, dass 285 Millionen Menschen Hunger leiden.

Der Leiter des Welternährungsprogramms, der ehemalige Gouverneur von South Carolina, David Beasley, sagt, dass die Welternährung bereits vor dem Krieg in der Ukraine mit einer Katastrophe konfrontiert war.

„Wir haben bereits so wenig Mittel, und jetzt mit der Ukraine haben wir 50-Prozent-Rationen für Menschen, zum Beispiel im Jemen, ich habe gerade 50 Prozent Rationen für acht Millionen Menschen gekürzt. Niger, 50 Prozent Rationen, Tschad 50 Prozent Rationen. Und 50 Prozent haben nichts, diejenigen, die in extremer Not sind“, sagte Beasley.

Natürlich ist dies erst der Anfang. Wie ich in Lost Prophecies und 7 Year Apocalypse ausdrücklich gewarnt habe, werden die Bedingungen irgendwann viel schwerwiegender werden als in diesem Moment.

Hier in den Vereinigten Staaten hungert noch niemand, aber die Lebenshaltungskosten eskalieren in einem beängstigenden Tempo.

Laut einem Bloomberg-Bericht muss der durchschnittliche US-Haushalt 5.200 Dollar mehr ausgeben, nur um den gleichen Lebensstandard wie letztes Jahr zu haben…

„Inflation bedeutet, dass der durchschnittliche US-Haushalt in diesem Jahr zusätzliche 5.200 Dollar (433 Dollar pro Monat) im Vergleich zum Vorjahr für den gleichen Verbrauchskorb ausgeben muss“, berichtet Bloomberg Economics.

Zusätzliche 433 Dollar pro Monat ausgeben zu müssen, um dasselbe zu bekommen, ist eine saftige, sogar gigantische Frage nach jemandem – insbesondere nach Eltern, die bereits Schwierigkeiten haben, ein Dach über dem Kopf ihres Kindes und Essen auf dem Tisch zu halten.

Und unsere historische Lieferkettenkrise wird immer schlimmer.

Tatsächlich haben die Wartezeiten für Computerchips gerade ein weiteres Rekordhoch erreicht…

Die Wartezeiten für Halbleiterlieferungen stiegen im März leicht an und erreichten einen neuen Höchststand, nachdem Lockdowns in China und ein Erdbeben in Japan die Versorgung weiter behindert hatten.

Die Vorlaufzeiten – die Verzögerung zwischen der Bestellung und Lieferung eines Chips – stiegen laut einer Studie der Susquehanna Financial Group um zwei Tage auf 26,6 Wochen im letzten Monat.

Das System bröckelt überall um uns herum, und wir befinden uns wirklich in der Anfangsphase einer ausgewachsenen wirtschaftlichen Implosion.

Zunächst werden es die ärmsten Nationen sein, die am meisten leiden.

Millionen und Abermillionen unschuldiger Menschen haben im Moment nicht genug zu essen, und diese Zahl wird mit jedem Tag steigen.

Normalerweise achten die meisten Amerikaner nicht zu sehr auf das, was auf der anderen Seite der Welt passiert, aber auch in den Vereinigten Staaten wächst die Nahrungsmittelknappheit.

Wenn Sie und Ihre Familie also heute Abend genug zu essen haben, sollten Sie sehr dankbar sein, denn zumindest im Moment gehören Sie zu den Glücklichen.

Lesen Sie mehr unter: TheEconomicCollapseBlog.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60