Die Macht-Kontrolle! Biden-Regime wiegt den Einsatz der Nationalgarde ab, um die kaputte Lieferkette zu militarisieren!

Nachdem das Biden-Regime absichtlich die Lieferkette gebrochen hat, erwägt es jetzt, die Truppen einzuleiten, um sie zu „reparieren“.

Das Weiße Haus sagt, dass es Truppen der Nationalgarde in die Häfen des Landes entsenden könnte, um angeblich dazu beizutragen, den „Rückstand“ der Lieferkette anzugehen, der viele Ladenregale offen lässt und zu einer Höhe schnellenden Preisen führt.

Obwohl ein solcher Einsatz wahrscheinlich nicht sofort stattfinden wird, sagen Bidens Handler und die Galionsfiguren, die seine „Administration“ leiten, dass sie bereit sind, das Militär als „Outside-the-Box“-Lösung für die Probleme in der Lieferkette einzubeziehen, mit denen unser Land derzeit konfrontiert ist.

Diejenigen, die an Diskussionen über diese Behauptung beteiligt sind, dass das Weiße Haus in dieser Angelegenheit „Due Diligence“ durchführt und „alle möglichen Möglichkeiten bewertet, den Rückstand anzugehen“. Ihre bisher „beste“ Idee ist es, die Wirtschaft zu militarisieren.

„Eine Person mit Kenntnis der Angelegenheit sagte, das Weiße Haus habe nicht in Betracht gezogen, die Nationalgarde auf Bundesebene zu aktivieren, sondern könne stattdessen über Staaten arbeiten, um Dienstmitglieder einzusetzen“, berichtete MSN.

Angesichts der logistischen Herausforderungen, die mit einem solchen Plan verbunden sind, fragen sich viele, wie der Einsatz von Nationalgardetruppen zur Behebung von Engpässen in der Lieferkette realistisch dazu beitragen würde, die Dinge in Gang zu bringen.

„Beamte des Weißen Hauses haben abgewogen, ob Mitglieder der Garde inmitten eines Mangels an Betreibern Lastwagen fahren könnten oder ob sie verwendet werden könnten, um Pakete und andere Materialien in Häfen oder anderen verstopften Teilen der Lieferkette zu entladen“, erklärte MSN über eine Idee, die herumgeworfen wird.

„Im Rahmen der Überprüfung haben Beamte des Weißen Hauses untersucht, welche Arten von Führerscheinen von Mitgliedern der Nationalgarde aufbewahrt werden und ob sie ausreichen würden, um sie als LKW-Fahrer einzusetzen, ohne ihre Fähigkeit zu beeinträchtigen, ihre bestehende Verantwortung gegenüber der Wache zu erfüllen, sagten die Leute.“

Wenn Biden nur die Covid-Impfstoffmandate beenden würde, könnte sich die Dinge wieder normalisieren

Es gäbe nicht einmal ein Lieferkettenproblem, wenn China Joe einfach aufhören würde, zu versuchen, Amerikaner zu zwingen, sich wegen des Wuhan-Coronavirus (Covid-19) „impfen“ zu lassen. Joes Mandate führen dazu, dass viele kündigen, streiken oder entlassen werden, was zu einem landesweiten Arbeitskräftemangel beiträgt.

Das Biden-Regime kündigte kürzlich Pläne an, den Hafen von Los Angeles für „24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche“ offen zu halten, aber Insider sagen, dass dies bereits der Fall war, bevor das chinesische Virus erschien.

Trotz dieser Ankündigung funktionieren weder der Hafen von Los Angeles noch der Hafen von Long Beach zu normalen Zeiten, geschweige denn rund um die Uhr, wie sie sollten. Aus diesem Grund müssen große Schiffskähne nur vor der Küste schweben, ohne dass ein geschätzter Zeitplan für das Andocken und Entladen vorhanden ist.

Sowohl das Arbeitsministerium als auch das Landwirtschaftsministerium sollen an neuen Wegen arbeiten, um dem Agrarsektor beim Export seiner Waren zu helfen. Das Verkehrsministerium versucht auch, mehr Nutzfahrzeuglizenzen auszustellen, um den Mangel an Lkw-Fahrern zu beheben.

„Die Herausforderung besteht darin, dass viele Industrie- und Konsumgüter auf wirklich globale Lieferketten angewiesen sind, und die Produktion und der Vertrieb, die in den Vereinigten Staaten stattfindet, umfasst Tausende von privaten Unternehmen“, sagte Kevin DeGood, Direktor für Infrastrukturpolitik am Center for American Progress (CAP), einem Think Tank, der in den meisten Fällen unterstützt, was Biden sagt oder tut.

„Es gibt nicht eine Prise, sondern viele, die sich größtenteils der direkten Kontrolle der Regierungen entziehen.“

Pete Buttigieg, der das Verkehrsministerium leitet, befindet sich seit mehreren Monaten mit seinem „Mann“ im Vaterschaftsurlaub. Er hat jedoch kürzlich darüber gesprochen, wie seine Agentur „kontinuierlich alle unsere Optionen neu bewerten“ wird, wie das Problem „behebt“ werden kann.

Die neuesten Nachrichten über Bidens technischen Zusammenbruch der US-Wirtschaft aufgrund von „Covid“ finden Sie unterCollapse.news.

Quellen für diesen Artikel sind:

NaturalNews.com

MSN.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60