Die US-Regierung “autorisierte” COVID-Injektionen, indem sie Gesetze falsch anwendete, die für den Umgang mit Massenvernichtungswaffen geschmiedet wurden

Es ist ans Licht gekommen, dass die Art und Weise, wie der militärisch-industrielle Komplex und die Big Pharma in der Lage waren, die Operation Warp Speed durchzuführen, durch die Verwendung überstürzter medizinischer Gegenmaßnahmen war, die zum Umgang mit Massenvernichtungswaffen (MVDs) umgesetzt wurden.

 

Debbie Lerman, Absolventin der Harvard University und pensionierte Wissenschaftsautorin, veröffentlichte einen Bericht über Wuhan-Coronavirus (COVID-19) “Impfstoffe”, insbesondere die der mRNA-Sorte (modRNA), wurden ohne die normalen Einschränkungen von Recht und Regulierung entfesselt, gerade weil die Lieferanten der sogenannten “Pandemie” das Gesetz zu ihren Gunsten manipulierten.

 

“Die COVID-19-mRNA-Impfstoffe wurden durch Mechanismen erworben und autorisiert, die darauf ausgelegt waren, medizinische Gegenmaßnahmen an das Militär in Notfällen mit Massenvernichtungswaffen (WMD) zu drängen”, schreibt Lerman. “Diese Mechanismen erforderten keine Anwendung oder Einhaltung von Gesetzen oder Vorschriften im Zusammenhang mit der Entwicklung oder Herstellung von Impfstoffen”.

 

“Die Emergency Use Authorization der Food and Drug Administration (FDA) für die Impfstoffe basierte auf klinischen Studien und Herstellungsprozessen, die ohne verbindliche rechtliche Standards, ohne gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitsaufsicht oder -regulierung und ohne rechtliche Rechtsbehelf des Herstellers für mögliche Schäden durchgeführt wurden. (Dieser letzte Punkt wird in mehreren Gerichtsverfahren angefochten, bisher ohne Erfolg.)”

 

(Verwandte: Viele Menschen wurden durch die COVID-Injektionen von AstraZeneca verletzt, nur um dann von Big Tech zensiert zu werden, weil sie versucht haben, ihre Geschichten online zu erzählen.)

 

COVID, Operation Warp Speed ein Militär- und Biowaffenangriff auf We the People

In vielerlei Hinsicht war COVID ein Fahrzeug, das der tiefe Staat geschaffen hat, um ein neues Paradigma der medizinischen Gesetzlosigkeit und des grassierenden medizinischen Faschismus einzuläuten. Dabei lösten die Globalisten auch eine tatsächliche Pandemie von “plötzlich verstorbenen” Fällen sowie Myokarditis, Perikarditis und “Turbokrebs” aus.

 

“All dies bedeutet, dass keines der Gesetze oder Vorschriften, auf die wir uns verlassen, um uns vor potenziell schädlichen oder tödlichen medizinischen Produkten zu schützen, auf die COVID-19-mRNA-Impfstoffe angewendet wurde”, behauptet Lerman.

 

“Die Behauptung von “sicher und effektiv” basierte vollständig auf den Bestrebungen, Meinungen, Überzeugungen und Vermutungen der Regierungsangestellten”.

 

Ein weiterer abnormaler Aspekt der Art und Weise, wie COVID-Impfungen vom Trump-Regime über die Operation Warp Speed entfesselt wurden, sind die Regierungsverträge, die mit Leuten wie Pfizer geschlossen wurden.

 

Pfizer-BioNTech hat mit der Regierung der Vereinigten Staaten einen Vertrag über die Herstellung von 100 Millionen Dosen eines “Impfstoffs zur Vorbeugung von COVID-19” abgeschlossen. Dieser Vertrag betrug mindestens 1,95 Milliarden Dollar mit der Option, der Pipeline weitere Dosen hinzuzufügen.

 

Ähnlich wie die US-Regierung nach der falschen Flagge vom 11. September, indem sie den “Krieg gegen den Terror” startete, nutzten die Mächte (TPTB) COVID, um einen Krieg gegen das “Virus” zu starten und alle üblichen Gesetze und verfassungsmäßigen Beschränkungen direkt in den Mülleimer zu verbannen.

 

“Die Regierung erklärte, dass wir mit einem katastrophal gefährlichen Virus “im Krieg” waren, das Millionen und Abermillionen von Menschen jeden Alters töten würde, es sei denn, wir könnten “medizinische Gegenmaßnahmen” (einen militärischen Begriff) entwickeln und alle dazu bringen, sie so schnell wie möglich zu nehmen”, schreibt Lerman.

 

Es muss betont werden, dass das Verteidigungsministerium (DOD) auf der Seite der Regierung des Abkommens in all dem zugegeben hat, dass die Agentur und ihre verbündeten Organisationen “ausschließlich mit militärischen Zielen betragt” würden.

 

“Dies ist entscheidend, weil die Gesetze und Verfahren, die die militärische Beschaffung regeln, eine ganz andere Reihe von Annahmen und Kosten-Nutzen-Überlegungen haben als in der Zivilgesellschaft”, sagt Lerman.

 

“Tatsächlich sind Agenturen für die zivile und öffentliche Gesundheit, wie die National Institutes of Health, das National Institute of Allergy and Infectious Diseases und das Department of Health and Human Services, nicht befugt, bestimmte Arten von Sondererwerbsverträgen zu gewähren, weshalb die COVID-19-Impfstoffverträge vom DOD überwacht werden mussten.”

 

COVID war eine im Voraus geplante psychologische Operation und Biowaffen planen, die Welt zu entvölkern und neu zu erfinden. Erfahren Sie mehr unter Genocide.news.

 

Zu den Quellen für diesen Artikel gehören:

 

LifeSiteNews.com

 

NaturalNews.com

 

newstarget.com