Hat der Dortmunder Ripper wieder zugeschlagen? 21-Jähriger bei Auseinandersetzung in der Innenstadt verletzt!

Ein 21-jähriger Dortmunder ist am Montagabend (11. Dezember) bei einer Auseinandersetzung im Bereich des Stadtgartens schwer verletzt worden. Die Polizei sucht nun noch Zeugen.

Den ersten Zeugenangaben zufolge kam es gegen 21.30 Uhr am südlichen Ein-/Ausgang zur Haltestelle zu einer zunächst verbalen und dann körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem 21-Jährigen und einem anderen, ihm flüchtig bekannten Mann. Dabei wurde der 21-Jährige mit einem Messer verletzt. Der Täter flüchtete anschließend in östliche Richtung.

Ein Rettungswagen brachte den Dortmunder in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand nicht.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Nach den ersten Ermittlungen haben sich keine Hinweise auf Zusammenhänge mit anderen Taten ergeben. Dies wird aber fortlaufend geprüft.

Die Polizei sucht weitere Zeugen, die Angaben zu dem Täter machen können. Er wird wie folgt beschrieben: ca. 170 cm groß, ca. 20 bis 25 Jahre alt, dünn, schwarze, kurze Haare, Dreitagebart, trug weiße Sneakers. Hinweise gehen bitte an den Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Polizei Dortmund

 

Dortmund

Mann ersticht mehrere Obdachlose in Dortmund!

 
Erstmeldung Nach ersten Ermittlungen wurde ein 43-jähriger wohnungsloser Dortmunder in der Nacht zu Mittwoch (29.11.) im Dietrich-Keuning Park um 0.13 Uhr von einem unbekannten Mann…

Zwei versuchte Tötungsdelikte in Dortmund – Möglicher Zusammenhang!

 
Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft und Polizei Dortmund Nach ersten Ermittlungen wurde ein 43-jähriger wohnungsloser Dortmunder in der Nacht zu Mittwoch (29.11.) im Dietrich-Keuning Park um…