#Hildesheim: #Polizeitaucher finden #Diebesgut im #Mittellandkanal!

(hcr.) Am Vormittag des 23.05.2018 gelang es einer Polizeitaucher-Einheit der Bereitschaftspolizei Braunschweig zwei Tresore und ein Laptop vom Grund des Mittellandkanals in Hildesheim zu Tage zu befördern. Zuvor wurde durch den Einsatz eines Sonar-Bootes der Wasserschutzpolizei Hannover erkannt, dass sich unterhalb der B6-Brücke auf dem Grund des Gewässers einige Gegenstände befinden.

Am 20.05.2018, gegen 22:45 Uhr, erreichte die Polizei in Hildesheim der Zeugenhinweis eines Anglers, welcher kurz zuvor einen VW Transporter beobachtete, der auf der Mittellandkanalbrücke der Bundesstraße 6 in Hildesheim anhielt. Zwei männliche Personen stiegen aus dem Fahrzeug und warfen einen schweren Gegenstand von der Brücke aus in das Gewässer. Dies bewegte den Angler dazu die Polizei zu informieren.

Bei den versenkten Gegenständen handelt es sich um Diebesgut. Die beiden aufgefundenen Würfeltresore weisen Aufbruchspuren auf. In den Tresoren befanden sich keinerlei Wertgegenstände mehr. Anhand innerhalb der Tresore aufgefundener Dokumente, konnten die Ermittler umgehend feststellen, dass es sich hierbei um Tatbeute zu einem Einbruchdiebstahl aus Hildesheim/Himmelsthür (April 2018) sowie aus Giesen (Mai 2018) handelt. Lediglich die Herkunft des Laptops ist noch ungeklärt. Die Ermittlungen des hiesigen Fachkommissariates 2 dauern an.

Hinweise zu den bislang unbekannten „Entsorgern“ des aufgefundenen Diebesgutes sowie zu dem durch die beiden Männer genutzten VW Transporter werden bei der Polizei Hildesheim unter der Telefonnummer 05121-939115 entgegengenommen.

Polizeiinspektion Hildesheim