Studie: Ungeimpfte Menschen sind gesünder als Geimpfte

Sind Impfstoffe sicher und wirksam? Laut einer Studie aus dem Jahr 2011, die vom Gesundheitsministerium (HHS) in Auftrag gegeben wurde, nicht.

Anstatt, wie behauptet, einen dauerhaften Immunschutz gegen Krankheiten zu bieten, schwächen Impfstoffe, wie beispielsweise die Vitamin-K-Impfung, die Immunität und führen zu schlechteren gesundheitlichen Ergebnissen, als wenn die Person nicht geimpft wäre.

Tatsächlich sind Menschen, die nicht geimpft sind, insgesamt gesünder als geimpfte Menschen. Dies steht im Widerspruch zu den vorherrschenden westlichen Überzeugungen über Impfstoffe.

Bei der Untersuchung des Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) der US-Regierung stellten die Forscher der HHS-Studie fest, dass „unerwünschte Ereignisse bei Impfungen häufig auftreten“. Derselbe Bericht kam zu dem Schluss, dass „weniger als ein Prozent der Nebenwirkungen von Impfstoffen jemals gemeldet werden“.

Sie haben wahrscheinlich nichts von dieser Studie gehört, weil sie natürlich weitgehend zensiert und ignoriert wurde.

Die als Kontrollgruppen-Pilotstudie bezeichnete Studie wurde von Joy Garner, der Gründerin der Gruppe, wie folgt erläutert: „Der Marketingslogan für Impfstoffe, ’sicher‘, war schon immer von dem unbewiesenen Adjektiv ’selten‘ in Bezug auf Nebenwirkungen abhängig. Im amerikanischen Restatement (Second) of Torts 402A (comment k) werden Impfstoffe formell als ‚unvermeidlich unsicher‘ eingestuft.

„Aber uns wird gesagt, Impfstoffe seien ’sicher‘. Impfstoffe sind nicht nur unsicher, sie sind ‚unvermeidbar‘ sicher. Und die Verletzungen sind häufig, mindestens 100 Mal häufiger, als VAERS meldet.

„Die Tatsache, dass unsere obszön missbräuchlichen Gesetze die pharmazeutische Industrie derzeit vor jeglichen Konsequenzen für diesen Betrug und die dadurch verursachten Verletzungen schützen, ändert nichts an der Wörterbuchdefinition des Wortes Betrug. Nur wenige Menschen leiden unter einer so starken kognitiven Dissonanz, dass sie immer noch glauben würden, Impfstoffe seien ’sicher‘, wenn sie wissen, dass es sich bei Impfstoffen um ‚unvermeidlich unsichere‘ Produkte handelt, die häufig Menschen verletzen, behindern und töten.“

Brighteon.TV
Children’s Health Defense stellt fest, dass ungeimpfte Kinder gesünder sind als geimpfte Kinder

Nur wenige Wissenschaftler auf dem Gebiet der Impfwissenschaft sind bereit, darüber zu sprechen, da die meisten von ihnen von der Pharmaindustrie finanziert werden. Folglich werden Impfstoffe immer als „sicher und wirksam“ angesehen, egal was die Wissenschaft tatsächlich zeigt.

Der größte Teil der westlichen Medizin verschließt die Augen vor der schockierenden Zunahme chronischer Krankheiten, die mit einer steigenden Zahl von Impfungen in der frühen Kindheit einhergeht.

Ärzte sagen oft, dass sie „keine Ahnung“ haben, warum es jetzt eine unglaubliche Anzahl von Kindern gibt, die im Autismus-Spektrum leben. Anhaltende Allergien sind ebenfalls ein „Mysterium“, obwohl Impfstoffe genau die allergenen Bestandteile enthalten (z. B. Eier und Erdnussöl), die sie auslösen.

Diese Farce macht ihre Profiteure sehr glücklich, aber sie erfordert eine erstaunliche Anzahl von wissenschaftlich begriffsstutzigen „Experten“ und ständigen Betrug, um sie aufrechtzuerhalten“, so Garner.

Eine weitere Studie, die von Dr. James Lyons-Weiler und Dr. Paul Thomas im Jahr 2020 veröffentlicht wurde, kommt zu demselben Ergebnis. Kinder, die gegen die Impfungen geschützt sind, entwickeln sich gesünder als Kinder, deren Eltern ihnen den Standardplan der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) verabreichen.

Die CDC ist gesetzlich verpflichtet, alle zwei Jahre Sicherheitsstudien zu Kinderimpfstoffen durchzuführen. Dies sollte eigentlich seit 1986 geschehen, aber 2018 wurde entdeckt, dass die CDC dieser gesetzlichen Pflicht nicht ein einziges Mal nachgekommen ist.

„Als führende Regierungsorganisation, die die Impfung der Amerikaner vorantreibt, weigert sich die CDC, sich selbst in der Epidemie chronischer Kinderkrankheiten zu belasten“, berichtet das Daily Exposé.

„Es ist ein klassischer Fall des Fuchses, der den Hühnerstall bewacht. Sie machen sich mitschuldig an der Schaffung eines Beweisvakuums, um absichtlich gegen die Möglichkeit vorzugehen, dass sich die Öffentlichkeit gegen das Impfen wendet.“

Das Ergebnis all dessen sind Millionen immungeschädigter, vollständig geimpfter Kinder und Erwachsener, die nun an hartnäckigen Atemwegsinfektionen und anderen chronischen Krankheiten leiden.

 

Weitere verwandte Nachrichten über Impfstoffe finden Sie unter Vaccines.news.

Zu den Quellen gehören:

DailyExpose.uk

NaturalNews.com

 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60