Videos: Israelis erheben sich gegen Impfstoffpässe, nachdem ihnen gesagt wurde, dass mehr Impfungen nötig sind!

In Israel sind endlich Proteste ausgebrochen, da den Menschen dort langsam zugedämmert ist, dass die Torpfosten für Impfstoffpässe von der Regierung immer wieder verschoben werden.

(Artikel von Steve Watson wiederveröffentlicht von Summit.news)

Es wird jetzt erwartet, dass mindestens VIER Impfungen als „vollständig geimpft“ angesehen und in der Lage sein werden, sich an der Gesellschaft zu beteiligen.

Am Wochenende fanden Märsche in den Straßen von Tel Aviv gegen den sogenannten „Green Pass“ statt:

 

 

Wie zu erwarten, bezeichneten die Medien die Demonstranten als „rechte Extremisten“ und Anti-Vaxxer:

 

Wie wir kürzlich festgestellt haben, hat das israelische Gesundheitsministerium trotz der vollständigen Impfung von über 61 Prozent der Bevölkerung und der Einführung eines Impfpasssystems Besorgnis über die Tatsache zum Ausdruck gebracht, dass sich ein jüngster Abwärtstrend bei COVID-19-Infektionen umkehrt und möglicherweise alle zuvor gesehenen Niveaus übertrifft.

Der israelische Gesundheitsminister Nitzan Horowitz wurde an einem heißen Mikrofon erwischt und räumte ein, dass es bei Impfstoffpässen in erster Linie darum ging, skeptische Menschen zu zwingen, den Impfstoff zu erhalten, und nicht aus medizinischen Gründen.

Lesen Sie mehr unter: Summit.news

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60