Walgreens schließt 5 weitere Geschäfte in San Francisco aufgrund des organisierten Ladendiebstahls!

Walgreens hat angekündigt, dass es weitere fünf Geschäfte in San Francisco aufgrund des anhaltenden Problems der organisierten Einzelhandelskriminalität schließen wird, das die Stadt seit Anfang letzten Jahres plagen. Die Drogeriekette hat bereits mindestens zehn Geschäfte in San Francisco als Reaktion auf das Problem geschlossen.

Als Walgreens im Oktober 2020 aufgrund eines Anstiegs der Kriminalität ein Geschäft an der Van Ness Avenue schloss, berichtete die San Francisco Chronicle, dass dem Laden jeden Tag Waren im Wert von bis zu 1000 Dollar gestohlen wurden. Ein Gesetz, das 2014 im Bundesstaat verabschiedet wurde, sah vor, dass der Diebstahl von Waren im Wert von weniger als 950 Dollar als gewaltfreies Vergehen eingestuft wurde. Obwohl Diebe bis zu sechs Monate Gefängnis haben könnten, werden die meisten Täter freigelassen und stehlen weiterhin.

Die neuesten Geschäfte, die geschlossen werden sollen, befinden sich an der Ocean Avenue, Clement Street, Mission Street, Cesar Chavez Street und Gough Street. Das Unternehmen hofft, dass es in der Lage sein wird, die Mitarbeiter, die in diesen Geschäften gearbeitet haben, an einige ihrer anderen Standorte zu verlagern. Sie planen auch, die Rezepte der Menschen an nahe gelegene Orte zu übertragen.

In einer Erklärung sagte Walgreens-Sprecher Phil Caruso: „Organisierte Einzelhandelskriminalität ist nach wie vor eine Herausforderung für Einzelhändler in ganz San Francisco, und wir sind dagegen nicht immun. “

„Der Einzelhandelsdiebstahl in unseren Geschäften in San Francisco ist in den letzten Monaten weiter auf das Fünffache unseres Kettendurchschnitts gestiegen. Während dieser Zeit, um dieses Problem zu bekämpfen, haben wir unsere Investitionen in Sicherheitsmaßnahmen in Geschäften in der ganzen Stadt auf das 46-fache unseres Kettendurchschnitts erhöht, um eine sichere Umgebung zu schaffen.“

Videos von dreisten Ladendieben zeigen, wie verzweifelt die Situation geworden ist

In den letzten Monaten wurden die sozialen Medien mit Videos überflutet, die dreiste Akte des Ladendiebstahls darstellen, die am helllichten Tag in Drogerien in der Gegend von San Francisco in Anwesenheit von Sicherheitskräften stattfinden, die im Wesentlichen machtlos sind, Maßnahmen zu ergreifen. Während Inside Edition ein Segment über das Verbrechensproblem in einer Drogerie filmte, wurde ein Mann mutig über die Fronttheke springen sehen, um Waren aus dem Laden zu stehlen.

Ein weiteres Video zeigte einen maskierten Mann, der Gegenstände in Müllsäcke packte und auf einem Fahrrad vor einem Walgreens-Laden floh. Einige Käufer haben berichtet, dass sie Zeuge wurden, wie Angestellte verbal angegriffen wurden und nichts dagegen tun konnten. Einige haben berichtet, dass die Richtlinie des Ladens darin besteht, sich nicht einzumischen, und Diebe nutzen dies und betreten einfach den Laden und nehmen, was sie wollen, ohne zu bezahlen. Obwohl Walgreens seine Geschäftssicherheitsrichtlinien nicht offengelegt hat, hat Caruso gesagt, dass ihr Hauptanliegen die Sicherheit ihrer Teammitglieder und Kunden ist.

In diesem Sommer berichtete die California Retailer’s Association, dass die Städte San Francisco, Los Angeles und Sacramento die höchste organisierte Einzelhandelskriminalität des Landes gemeldet haben.

Es ist eine unglückliche Situation, die viele Bewohner hart treffen wird. Ahsha Safai, Mitglied des Aufsichtsrats von San Francisco, twitterte, dass einer der betroffenen Walgreens weniger als eine Meile von sieben Schulen entfernt liegt und seit Jahrzehnten als Grundnahrungsmittel der Gemeinschaft für Kinder, Familien und Senioren gilt. Diese Schließungen sind besonders für ältere Patienten, die keinen Zugang zu Fahrzeugen haben und jetzt weiter reisen müssen, um ihre Rezepte ausfüllen zu lassen.

Die Lebensbedingungen gehen im liberal geführten San Francisco weiter bergab, das früher eine lebendige und relativ sichere Stadt war, die Touristen aus der ganzen Welt anzog. Heutzutage sind die Straßen mit menschlichem Kot und Lagern für Obdachlose übersät, während Reisende, die immer noch mutig genug sind, sich dorthin zu wagen, mit einem Anstieg der Angriffe und Raubüberfälle konfrontiert sind, die auf Touristen abzielen.

Eine in diesem Sommer veröffentlichte Umfrage ergab, dass 70 Prozent der Einwohner von San Francisco glauben, dass die Lebensqualität ihrer Stadt gesunken ist.

Quellen für diesen Artikel sind:

ThePostMillennial.com

FoxBusiness.com

KRON4.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60