Moderna patentierte DNA-Sequenz im Covid-Virus einige Jahre vor der Pandemie, die ihnen Milliarden an Impfstoffverkäufen einbrachte!

Der Ursprung des Virus, das COVID-19 verursacht, war Gegenstand lebhafter Debatten, wobei der allgemeine Konsens jetzt darin besteht, dass es eher in einem Labor als von Natur aus geschaffen wurde. Und wenn es darum geht, wer für dieses tödliche Virus verantwortlich sein könnte, sieht Moderna zunehmend schuldig aus.

Die stärksten Beweise finden sich in einer Datenbank, die von den National Institutes of Health (NIH) und dem National Center for Biotechnology Information (NCBI) geführt wird. Die Datenbank, die als BLAST bekannt ist, katalogisiert alle bekannten Gensequenzen, die in der Natur gefunden wurden, sowie alle patentierten synthetischen Gensequenzen.

Die Forscher beschlossen, BLAST auf die RNA-Sequenz der Furin-Spaltsequenz im SARS-CoV-2-Spike-Protein zu überprüfen, um zu sehen, ob es irgendwo anders in der Natur gefunden werden konnte. Es ist die einzige kontinuierliche Nukleotidsequenz in COVID-19, die mehr als drei Nukleotide hat, die sich von ihren jeweiligen Buchstaben im nächsten natürlichen Verwandten des Virus, dem Bat Coronavirus RaTG13, unterscheiden. Diese Dekolleté ist auch der Schlüssel zur Pathogenität von COVID-19 und damit der wahrscheinlichste Ort, an dem ein vom Menschen verursachter Funktionsgewinn im Virus zu finden ist. Die Struktur war einer der Schwerpunkte der Debatte über die Ursprünge des Virus, da einige Wissenschaftler lange darauf bestanden haben, dass es nicht auf natürliche Weise erworben werden konnte.

Die Forscher fanden fünf US-Patente, die die gleiche Nukleotidsequenz enthielten, und das früheste war bereits im Dezember 2013 von Moderna angemeldet worden. Darüber hinaus existiert es in der Natur überhaupt nicht. Die anderen nachfolgenden Patente wurden in den folgenden Jahren ebenfalls von Moderna angemeldet.

 

 

Dies zeigt, dass der Impfstoffhersteller tatsächlich die 19-Nukleotid-Gensequenz entwickelt hat, die die Furin-Spaltungsstelle enthält, die dafür verantwortlich ist, das Virus beim Menschen so infektiös zu machen. Wenn diese genetische Manipulation nicht stattgefunden hätte, hätten die ursprünglichen Coronaviren, aus denen COVID-19 entwickelt wurde, nur Tiere infiziert.

Forscher haben gesagt, dass die Wahrscheinlichkeit einer Übereinstimmung, die sie mit einem von Moderna am 4. Februar 2016 eingereichten Patent gefunden haben, die sich natürlich von selbst entwickelt, 1 zu 3 Billionen beträgt. Es scheint daher, dass das Unternehmen bereits in der Lage war, von diesem Virus zu profitieren, lange bevor die Pandemie begann.

Moderna begann mit der Entwicklung seines COVID-19-Impfstoffs vor der ersten offiziellen Ausbruchsbestätigung

Die Zugabe von Treibstoff in das Feuer ist die Tatsache, dass Moderna Wochen vor der Meldung des ersten offiziellen Ausbruchs mit der Herstellung seines COVID-19-Impfstoffs begonnen hat. Ihr Impfstoff befand sich bereits im Dezember 2019 in der Entwicklung, mindestens zwei Wochen bevor die Bestätigung des Ausbruchs aus China kam.

Natürlich wissen wir auch, dass das Wuhan Institute of Virology bereits 2015 mit Mitteln von Dr. Anthony Fauci. Das von Fauci geleitete National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) begann eine Partnerschaft mit Moderna, um einen mRNA-Impfstoff gegen die im Labor untersuchten Coronaviren zu entwickeln, die ungefähr zur gleichen Zeit im Labor untersucht wurden.

Es ist natürlich interessant festzustellen, dass die Natur noch nie ein Virus mit dieser Sequenz geschaffen hat, aber sechs Jahre nachdem Moderna es in ihren Patenten erwähnt hat, wurde es in einem Virus gefunden, für das das Unternehmen einen Impfstoff entwickelt hat. Jetzt haben sie Milliarden von Dollar aus ihrer Impfung eingezahlt, die das einzige vermarktete Produkt des Impfstoffherstellers und einer von nur drei Impfstoffen ist, die für die Verwendung in den USA zugelassen wurden.

Allein für 2021 verdiente Moderna 12,2 Milliarden Dollar in einer starken Vermögensumkehr ab 2020, als sie einen Nettoverlust von 747 Millionen Dollar verzeichneten. Analysten haben prognostiziert, dass der Impfstoffumsatz von Moderna 2022 20,74 Milliarden Dollar erreichen wird, da die Booster weiterhin auf die Massen geschoben werden.

Quellen für diesen Artikel sind:

DailyExpose.uk

DailyExpose.uk

NaturalNews.com

DailyMail.co.uk

ABCNews.go.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60