#Polizei #Neubrandenburg: #Polizeibeamter #erschießt #Einbrecher in #Kiosk, #nach #Aufforderung das #Objekt zu #verlassen!

 

Neubrandenburg  – Am 01.03.2018 um 00:23 Uhr wurde die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg über einen gegenwärtigen Einbruch in der Neubrandenburger Oststadt informiert. Die Hinweisgeberin gab an, dass sich drei männliche Personen Zutritt zu einem Kiosk im Juri-Gagarin-Ring verschaffen. Mehrere Funkstreifenwagen des Polizeihauptrevieres Neubrandenburg kamen aufgrund dessen zum Einsatz. Nach ersten Erkenntnissen forderten die Beamten die drei Tatverdächtigen auf, das Objekt zu verlassen. In weiterer Folge kam es zu einem Schusswaffengebrauch eines Polizeibeamten gegen einen 27-Jährigen Tatverdächtigen. Die genauen Umstände des Schusswaffengebrauchs sind derzeit Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Der 27-Jährige erlitt eine Schussverletzung im Oberkörper und verstarb zu einem späteren Zeitpunkt im Klinikum. Die zwei anderen Tatverdächtigen im Alter von 40 und 27 Jahren wurden vorläufig festgenommen.

Die Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Diese dauern gegenwärtig an.

Polizeipräsidium Neubrandenburg

 

 

 

 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60