Psychiatriereport aus Bad Säckingen: Psychisch angeschlagener Mann schlägt sich Bierflasche selbst über den Kopf!

Psychiatriereport

Psychiatriereport
Psychiatriereport

 

 

Psychiatriereport aus Bad Säckingen: Psychisch angeschlagener Mann schlägt sich Bierflasche selbst über den Kopf und will seine Wunde nicht versorgen lassen

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 2.50 Uhr, wurde die Polizei zu einer Diskothek gerufen, da dort ein Mann eine Flasche auf den Kopf bekam und verletzt sei. Beim Eintreffen an der Örtlichkeit wurde ein an der Stirn stark blutender 29-jähriger Mann angetroffen. Dieser war äußerst aggressiv, redete wirres Zeug und weigerte sich vehement, die Wunde vom Rettungsdienst versorgen zu lassen. Nach Zeugenaussagen soll der 29-Jährige zuvor alleine auf der Tanzfläche gewesen sein und gefragt haben, wer ihm seine Bierflasche über den Kopf schlägt. Nachdem alle gefragten Personen ablehnten, trank der 29-Jährige die Flasche leer und schlug sie sich anschließend selbst gegen die Stirn. Der hoch aggressive Mann rastete immer mehr aus. Er schlug sich selbst gegen die Stirn und seinen Kopf gegen ein Straßenschild und gegen den Rettungswagen. Schließlich nahm die Polizei den Tobenden in Gewahrsam und brachte ihn zur Versorgung der Wunde in ein Krankenhaus. Auch dort leistete der Mann erheblichen Widerstand, so dass schließlich vier Beamte erforderlich waren, um ihn zu bändigen und die ärztliche Versorgung zu ermöglichen. Nach der Wundversorgung wurde der psychisch angeschlagene Mann einem Facharzt zur Begutachtung seiner Psyche zugeführt.

Polizeipräsidium Freiburg

 

 

 

 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60