Rettungswagen in Düsseldorf schockt Corona-Kritiker: „Ihr seid doch Spinner“

 

In Düsseldorf kam es bei einer Kundgebung der „Corona-Rebellen“ zu einem ungewöhnlichen Vorfall. Ein Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) fuhr mit Blaulicht und Sirenen an einer Gruppe Demonstranten vorbei. Dabei sprach die Besatzung des Wagens durch den Lautsprecher: „Ihr seid doch Spinner!“ Die Düsseldorfer Feuerwehr bestätigte den Vorfall, das Video soll am vergangenen Sonntag entstanden sein. Der Rettungswagen befand sich am 7. März um 15:25 Uhr in einem Einsatz – den Spruch konnte sich der Sanitäter dennoch nicht verkneifen. Die Durchsage bleibt nicht ohne Konsequenzen. Der betroffene Mitarbeiter erhalte ein Disziplinargespräch mit derzeit offenem Ergebnis, sagte eine Sprecherin des DRK am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Er soll bereits darüber belehrt worden sein, dass das Handeln des DRK von Neutralität geprägt sei. Die Feuerwehr kritisierte die Durchsage ebenfalls, nahm den Verantwortlichen jedoch in Schutz: „Es kann sich hierbei um eine Reaktion aus einer sehr belastenden Situation heraus gehandelt haben: Die Mitarbeitenden des Rettungsdienstes erleben die Pandemie nun seit mehr als zwölf Monaten hautnah mit.“ Daher teilten die Mitarbeiter die Auffassung der Demonstranten nicht. Es sei jedoch bedauerlich, „wenn sich Demonstranten durch die Durchsage in ihrer freien Meinungsäußerung eingeschränkt gefühlt haben“.

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60