Ulmen-Fernandes: Man wird als Eltern "schnell wahnsinnig gemacht"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Mit Schauspieler Christian Ulmen hat Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes eine siebenjährige Tochter, ab Donnerstag ist sie bei ZDFneo in der Doku "Generation Helikopter-Eltern?" zu sehen. "Was es heutzutage vielleicht schwerer macht, ist, dass einem alle reinreden. Als unsere Tochter in einem gewissen Alter noch nicht gelächelt hat, haben andere Eltern Alarm gemacht und gesagt: `Was, die lächelt noch nicht? Aber in dem Alter lächeln die schon, da müsst ihr dringend mal zum Arzt.` Man wird schnell wahnsinnig gemacht", sagte Ulmen-Fernandes den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland".

Ihre Generation neige eh dazu, übermäßig zu reagieren: "Ich kenne das von meinem Mann, der auch ein leichter Hypochonder ist und das auf unser Kind überträgt. Wenn unsere Tochter sich stößt, ruft sie: `Es ist nichts passiert! Ich muss nicht ins Krankenhaus!`", so die Moderatorin weiter. Sich selbst würde sie sich allerdings nicht als überbesorgte Mutter bezeichnen: "Ich bin eher diejenige, die von den Helikopter-Eltern als Rabenmutter bezeichnet wird. Wenn ich beruflich reisen musste – und das ist ja in meinem Job oft so – durfte ich mir von Helikopter-Eltern häufig anhören: `Wie kann sie nur? Da fliegt sie in eine andere Stadt ohne ihr Kind. Das ist ja schrecklich.`", sagte Ulmen-Fernandes den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland".

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.