Wahlbeteiligung in Hamburg am Mittag bei 29,6 Prozent

Wahllokal, über dts Nachrichtenagentur

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg haben bis 11 Uhr inklusive Briefwähler rund 29,6 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Das teilte der Landeswahlleiter auf Basis von Meldungen ausgewählter Wahllokale mit. Bei der letzten Wahl im Jahr 2015 hatten bis zu diesem Zeitpunkt rund 24,2 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben, am Ende lag die Wahlbeteiligung bei 56,5 Prozent.

Insgesamt sind am Sonntag mehr als 1,3 Millionen Wahlberechtigte dazu aufgerufen, bis 18 Uhr ihre Stimme abzugeben. Bei der Wahl treten 15 Parteien mit einer Landesliste an. Vergeben werden 121 Sitze im Hamburger Parlament. Davon werden 71 Mandate direkt vergeben, der Rest über offene Landeslisten. Laut Umfragen liegt die SPD klar vorne, gefolgt von den Grünen. Die rot-grüne Regierung könnte ihre Arbeit demnach fortsetzen. Mit Spannung wird unter anderem erwartet, ob die FDP den Einzug in die Bürgerschaft schaffen kann.

Foto: Wahllokal, über dts Nachrichtenagentur

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60