Crystal Meth: MDR-Reportage zeigt, wie eine Droge Mitteldeutschland im Griff hat!

Urheber: kaarsten / 123RF Standard-Bild
Urheber: kaarsten / 123RF Standard-Bild

Teile Ostdeutschlands sind überschwemmt – von Crystal Meth. Eine der gefährlichsten Drogen dieser Zeit. Wie „Exakt – Die Story“-Recherchen zeigen, ist Drogenmissbrauch aber nicht nur ein Phänomen der Großstädte. Die Reportage taucht ein in die Alltagswelten der Abhängigen in der Provinz – zu sehen am Mittwoch, 24. März 2021, ab 20.45 Uhr im MDR-Fernsehen und anschließend in der ARD-Mediathek abrufbar.

Autor Thomas Kasper ist monatelang durch Thüringen gereist: Hier werden in 67 Dörfern, Klein- und Mittelstädten zum Teil deutlich mehr Rauschgiftstraftaten gezählt als im Thüringer Durchschnitt. Kasper hat sich mit Abhängigen, Eltern und Therapeuten getroffen.

Da ist zum Beispiel der 17-jährige Alex, der in Kahla in behüteten Verhältnissen groß geworden ist und trotzdem eine Leere in seinem Leben gefühlt hat, die ihn zu Drogen greifen ließ …

Oder die junge Mutter Nicole aus Stadtroda: Die 31-Jährige hat durch Crystal-Missbrauch alles verloren – Arbeit, Wohnung, Führerschein und vor allem ihr Kind.

Der 37-jährige Tobi aus Ruhla ist ALG II-Empfänger. Sein Leben dreht sich um Drogen, Partys und Sex …

„Exakt – Die Story“ begleitet Alex, Nicole und Tobi und zeigt, wer von ihnen es schafft, sich aus dem Würgegriff der Droge zu befreien und vor allem, welche Faktoren dazu beigetragen haben.

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60